Psalm 25

Elberfelder Bibel

Von David. Zu dir, HERR, erhebe ich meine Seele. Mein Gott, auf dich vertraue ich; lass mich nicht zuschanden werden, lass meine Feinde nicht über mich jauchzen! (Ps 13:5; Ps 31:2; Ps 71:1; Ps 91:2; Heb 2:13) Auch werden alle, die auf dich harren, nicht beschämt werden; es werden beschämt werden, die treulos handeln ohne Ursache. (Ps 22:6; Ps 31:18; Isa 49:23; Ro 10:11) Deine Wege, HERR, tue mir kund, deine Pfade lehre mich! (Ps 27:11; Ps 86:11) Leite mich in deiner Wahrheit[1] und lehre mich, denn du bist der Gott meines Heils; auf dich harre ich den ganzen Tag[2]. (Job 36:22; Joh 16:13) Denke an deine Erbarmungen, HERR, und an deine Gnadenerweise; denn sie sind von Ewigkeit her. (Ps 103:17; Lu 1:54) An die Sünden meiner Jugend und meine Vergehen denke nicht; nach deiner Gnade gedenke du meiner, um deiner Güte willen, HERR! (Job 13:26; Ps 106:3; Isa 43:25; Jer 31:34) Gütig und gerade ist der HERR; darum unterweist er die Sünder in dem Weg. Er leitet die Sanftmütigen im Recht und lehrt die Sanftmütigen seinen Weg. 10 Alle Pfade des HERRN sind Gnade und Treue[3] denen, die seinen Bund und seine Zeugnisse bewahren. 11 Um deines Namens willen, HERR, vergib mir meine Schuld, denn sie ist groß. (Ex 34:7; 1Jo 2:12) 12 Wer ist nun der Mann, der den HERRN fürchtet? Ihn wird er unterweisen in dem Weg, den er wählen soll. (Ps 32:8) 13 Seine Seele wird im Guten wohnen, und seine Nachkommen werden das Land besitzen. (Ps 37:29) 14 Der HERR zieht ins Vertrauen, die ihn fürchten[4], und sein Bund dient dazu, sie zu unterweisen. (Pr 3:32) 15 Meine Augen sind stets auf den HERRN gerichtet; denn er, er wird meine Füße aus dem Netz lösen. (Ps 123:2; Ps 141:8) 16 Wende dich zu mir und sei mir gnädig, denn einsam und elend bin ich. (Ps 40:18; Ps 70:6; Ps 86:1; Ps 109:22; Ps 119:132) 17 Die Enge[5] meines Herzens mache weit, und[6] führe mich heraus aus meinen Bedrängnissen! 18 Sieh mein Elend an und meine Mühsal, und vergib alle meine Sünden! (Ps 32:5; Ps 132:1) 19 Sieh meine Feinde an, wie viele sie sind, mit gewalttätigem Hass hassen sie mich. (Ps 38:20) 20 Bewahre meine Seele und rette mich! Lass mich nicht zuschanden werden, denn ich berge mich bei dir. (Ps 143:8) 21 Lauterkeit und Redlichkeit mögen mich behüten, denn ich harre auf dich. 22 Erlöse Israel, Gott, aus allen seinen Nöten! (Isa 63:9)