Psalm 120

Elberfelder Bibel

Ein Wallfahrtslied[1]. Zum HERRN rief ich in meiner Not, und er erhörte mich. (Ps 50,15; Ps 121,1; Jon 2,3) HERR, rette meine Seele vor der Lügenlippe, vor falscher Zunge. (Ps 52,6; Mi 6,12) Was wird er dir geben? Was dir hinzufügen, du falsche Zunge? Scharfe Pfeile eines Starken samt glühenden Ginsterkohlen[2]. (Jer 9,7) Weh mir, dass ich Gast war in Mesech, dass ich wohnte bei den Zelten Kedars! Lange hat meine Seele bei denen gewohnt, die den Frieden hassen. Ich will nur Frieden[3]. Aber wenn ich rede, so sind sie für Krieg. (Röm 3,17)