Psalm 111

Elberfelder Bibel

Halleluja! Preisen will ich den HERRN von ganzem Herzen im Kreis der Aufrichtigen und der Gemeinde. (Ps 22:23; Ps 149:1) Groß sind die Taten des HERRN, zu erforschen von allen, die Lust an ihnen haben. (Ps 118:15) Majestät und Pracht ist sein Tun, seine Gerechtigkeit besteht ewig. (Ps 103:17; Ps 112:3; Ps 145:5; Isa 51:6; Re 15:3) Er hat seinen Wundern Erwähnung verschafft, gnädig und barmherzig ist der HERR. (Ps 86:15; 1Co 11:24) Er hat Speise gegeben denen, die ihn fürchten. Er gedenkt in Ewigkeit seines Bundes. (Ps 33:18; Ps 105:8) Die Kraft seiner Taten hat er seinem Volk kundgemacht, ihnen das Erbe der Nationen zu geben. (Ps 44:3; Ps 103:7; Ps 145:12) Die Taten seiner Hände sind Wahrheit[1] und Recht. Zuverlässig sind alle seine Gebote, (Ps 19:8; Da 9:14) fest gegründet auf immer und ewig, ausgeführt in Wahrheit[2] und Geradheit. (Ps 119:89) Er hat Erlösung gesandt zu seinem Volk, seinen Bund verordnet auf ewig. Heilig und furchtbar ist sein Name. (De 28:58; 2Sa 23:5; Ps 99:3; Lu 1:49; Lu 1:68) 10 Die Furcht des HERRN ist der Weisheit Anfang: eine gute Einsicht für alle, die sie[3] ausüben. Sein Ruhm besteht ewig. (Pr 1:7; Pr 9:10; Re 5:13)