Psalm 103

Elberfelder Bibel

Von David. Preise den HERRN, meine Seele, und all mein Inneres seinen heiligen Namen! (Ps 99,3; Ps 104,1; Ps 145,1; Ps 146,1) Preise den HERRN, meine Seele, und vergiss nicht alle seine Wohltaten! (5Mo 8,2) Der da vergibt alle deine Sünde, der da heilt alle deine Krankheiten. (2Mo 15,26; Ps 32,1; Ps 130,8; Jes 43,25; Eph 1,7) Der dein Leben erlöst aus der Grube, der dich krönt mit Gnade und Erbarmen. (Hi 33,28; Jes 38,17; Jes 54,8) Der mit Gutem sättigt dein Leben[1]. Deine Jugend erneuert sich wie bei einem Adler. (Jes 40,31) Der HERR verschafft Gerechtigkeit[2] und Recht allen, die bedrückt werden. (Ps 35,10) Er tat seine Wege kund dem Mose, den Söhnen Israel seine Taten. (2Mo 33,13; Ps 111,6) Barmherzig und gnädig ist der HERR, langsam zum Zorn und groß an Gnade. (2Mo 34,6; Ps 86,15) Er wird nicht immer rechten, nicht ewig zürnen. (Jes 57,16; Mi 7,18) 10 Er hat uns nicht getan nach unseren Vergehen[3], nach unseren Sünden uns nicht vergolten. (Esr 9,13; Hi 33,27) 11 Denn so hoch der Himmel über der Erde ist, so übermächtig ist seine Gnade über denen, die ihn fürchten. (Ps 31,20; Ps 117,2) 12 So fern der Osten ist vom Westen, hat er von uns entfernt unsere Vergehen[4]. (Jes 44,22; Jer 50,20; Mi 7,19; Hebr 10,17) 13 Wie sich ein Vater über Kinder erbarmt, so erbarmt sich der HERR über die, die ihn fürchten. (Jer 31,20; Mal 3,17; Jak 5,11) 14 Denn er kennt unser Gebilde, gedenkt, dass wir Staub sind. (1Mo 2,7; 1Mo 3,19; Hi 10,9; Ps 78,39) 15 Der Mensch - wie Gras sind seine Tage, wie die Blume des Feldes, so blüht er. (Ps 90,5; 1Petr 1,24) 16 Denn fährt ein Wind darüber, so ist sie nicht mehr, und ihr Ort kennt sie nicht mehr. (Hi 7,8; Jes 40,6) 17 Die Gnade des HERRN aber währt von Ewigkeit zu Ewigkeit über denen, die ihn fürchten, seine Gerechtigkeit bis zu den Kindeskindern, (Ps 25,6; Ps 111,3; Lk 1,50) 18 für die, die seinen Bund halten, die seiner Vorschriften gedenken, um sie zu tun. (5Mo 7,9) 19 Der HERR hat im Himmel aufgerichtet seinen Thron, und seine Herrschaft regiert über alles. (1Chr 29,11; Ps 11,4; Dan 7,14) 20 Preist den HERRN, ihr seine Engel, ihr Gewaltigen an Kraft, Täter seines Wortes, dass man höre auf die Stimme seines Wortes! (Ps 148,2; Lk 1,19; 2Petr 2,11; Offb 5,2) 21 Preist den HERRN, alle seine Heerscharen, ihr seine Diener, die ihr seinen Willen[5] tut. (Dan 7,10; Lk 2,13; Hebr 1,14; Offb 5,11) 22 Preist den HERRN, alle seine Werke an allen Orten seiner Herrschaft! Preise den HERRN, meine Seele! (Ps 103,1; Ps 145,10; Ps 148,1)