Leviticus 2

Elberfelder Bibel

Und wenn jemand[1] die Opfergabe eines Speisopfers[2] dem HERRN darbringen will, soll seine Opfergabe Weizengrieß sein; und er soll Öl darauf gießen und Weihrauch darauf legen. (Le 6:7; Nu 7:13; Nu 8:8) Und er soll es zu den Söhnen Aarons, den Priestern, bringen. Er[3] nehme davon seine Hand voll, von seinem Weizengrieß und von seinem Öl samt all seinem Weihrauch, und der Priester lasse die Askara[4] davon auf dem Altar in Rauch aufgehen: ein Feueropfer ist es als wohlgefälliger Geruch[5] für den HERRN. (Le 1:9; Le 5:12; Le 24:7; Nu 5:26; Php 4:18) Aber das Übrige vom Speisopfer[6] soll für Aaron und für seine Söhne sein: ein Hochheiliges von den Feueropfern des HERRN. (Le 5:13; Le 6:9; Le 7:7; Le 10:12; Le 14:13; Le 21:22; Nu 18:9; 1Sa 2:28; Eze 44:29; Eze 46:20) Und wenn du als Opfergabe eines Speisopfers[7] ein Ofengebäck darbringen willst, soll es Weizengrieß sein, ungesäuerte Kuchen, mit Öl gemengt[8], und ungesäuerte Fladen, mit Öl gesalbt. (Ex 29:2) Und wenn deine Opfergabe ein Speisopfer[9] in der Pfanne ist, soll es Weizengrieß sein, mit Öl gemengt[10], ungesäuert. (Le 7:12) Du sollst es in Stücke zerbrechen und Öl darauf gießen: ein Speisopfer[11] ist es. Und wenn deine Opfergabe ein Speisopfer[12] im Topf ist, soll es von Weizengrieß mit Öl gemacht werden. (1Ch 23:29) Und du sollst das Speisopfer[13], das von diesen Dingen gemacht wird, dem HERRN bringen. Man soll es dem Priester überreichen, und er soll es an den Altar tragen. Und der Priester hebe vom Speisopfer[14] dessen Askara[15] ab und lasse es auf dem Altar in Rauch aufgehen: ein Feueropfer ist es als wohlgefälliger Geruch[16] für den HERRN. 10 Das übrige vom Speisopfer[17] aber soll für Aaron und für seine Söhne sein: ein Hochheiliges von den Feueropfern des HERRN. 11 Alles Speisopfer[18], das ihr dem HERRN darbringt, darf nicht aus Gesäuertem gemacht werden; denn von allem Sauerteig und allem Honig sollt ihr für den HERRN nichts als Feueropfer in Rauch aufgehen lassen. (Le 6:10) 12 Was die Opfergabe der Erstlinge betrifft, sollt ihr sie dem HERRN darbringen; aber auf den Altar sollen sie nicht kommen als wohlgefälliger Geruch[19]. (Le 23:10; Nu 15:20; Nu 18:12) 13 Alle Opfergaben deines Speisopfers[20] sollst du mit Salz salzen und sollst das Salz des Bundes deines Gottes auf deinem Speisopfer nicht fehlen lassen; bei allen deinen Opfergaben sollst du Salz darbringen. (Ex 30:35; Eze 43:24; Mr 9:49) 14 Und wenn du dem HERRN ein Speisopfer[21] von den ersten Früchten darbringen willst, sollst du Ähren, am Feuer geröstet, Graupen[22] von Jungkorn, darbringen als Speisopfer von deinen ersten Früchten. (De 26:2) 15 Und du sollst Öl darauf tun und Weihrauch darauf legen: ein Speisopfer[23] ist es. 16 Und der Priester soll die Askara[24] davon in Rauch aufgehen lassen, von seinen Graupen und von seinem Öl, mit all seinem Weihrauch: ein Feueropfer ist es für den HERRN.