Isaiah 60

Elberfelder Bibel

Steh auf, werde licht! Denn dein Licht ist gekommen, und die Herrlichkeit des HERRN ist über dir aufgegangen. (Isa 52:1; Eze 43:4; Mt 4:16; Lu 2:32; 1Pe 1:11; Re 22:5) Denn siehe, Finsternis bedeckt die Erde und Dunkel die Völkerschaften; aber über dir strahlt der HERR auf, und seine Herrlichkeit erscheint über dir. (Isa 8:22; Isa 58:8; Isa 62:1; Mal 3:20; Lu 1:78) Und es ziehen Nationen zu deinem Licht hin und Könige zum Lichtglanz deines Aufgangs. (Ps 102:16; Isa 2:2; Re 21:24) Erhebe ringsum deine Augen und sieh! Sie alle versammeln sich, kommen zu dir: Deine Söhne kommen von fern her, und deine Töchter werden auf den Armen[1] herbeigetragen. (Isa 14:2; Isa 49:18; Isa 66:12) Dann wirst du es sehen und vor Freude strahlen, und dein Herz wird beben und weit werden; denn die Fülle des Meeres wird sich zu dir wenden, der Reichtum der Nationen zu dir kommen. (De 33:19; Isa 61:6; Jer 33:9; Ho 3:5) Eine Menge Kamele wird dich bedecken, junge Kamele von Midian und Efa. Sie alle werden aus Saba kommen. Gold und Weihrauch tragen sie, und sie werden das Lob[2] des HERRN fröhlich verkündigen. (Ge 25:4; De 32:43; Ps 67:4; Ps 72:10; Jer 6:20; Mt 2:11) Alle Schafherden von Kedar werden sich zu dir versammeln, die Widder Nebajots werden dir zu Diensten stehen: Mir zum Wohlgefallen werden sie auf meinen Altar kommen. Und das Haus meiner Herrlichkeit werde ich herrlich machen. (Isa 21:16; Isa 42:11; Eze 27:21; Mic 4:1; Hag 2:7) Wer sind diese, die wie eine Wolke geflogen kommen und wie Tauben zu ihren Schlägen? Denn auf mich hoffen die Inseln[3], und die Schiffe von Tarsis ziehen voran, um deine Kinder aus der Ferne zu bringen, ihr Silber und ihr Gold mit ihnen, zum Namen[4] des HERRN, deines Gottes, und zu dem Heiligen Israels, weil er dich herrlich gemacht hat. (Ps 97:1; Isa 2:16; Isa 42:4; Isa 46:13; Isa 51:5; Isa 55:5) 10 Und die Söhne der Fremde werden deine Mauern bauen und ihre Könige dich bedienen; denn in meinem Zorn habe ich dich geschlagen, aber in meiner Huld habe ich mich über dich erbarmt. (Isa 12:1; Isa 54:7; Isa 61:5; Zec 6:15) 11 Und deine Tore werden beständig offenstehen[5]. Tag und Nacht werden sie nicht geschlossen, um zu dir zu bringen den Reichtum der Nationen und ihre gefangen weggeführten Könige. (Re 21:24) 12 Denn die Nation und das Königreich, die dir nicht dienen wollen, werden zugrunde gehen. Diese Nationen werden verheert werden, ja, verheert. (Isa 41:11; Zec 14:17) 13 Die Herrlichkeit des Libanon wird zu dir kommen, Wacholder, Platane und Zypresse miteinander, um die Stätte meines Heiligtums zu schmücken. Und ich werde die Stätte meiner Füße herrlich machen. (1Ki 5:22; Isa 35:2; Isa 66:1) 14 Und gebeugt werden zu dir kommen die Söhne deiner Unterdrücker, und alle, die dich geschmäht haben, werden sich niederwerfen zu deinen Fußsohlen. Und sie werden dich nennen: Stadt des HERRN, Zion des Heiligen Israels. (Ps 48:2; Pr 14:19; Isa 14:2; Isa 45:14; Isa 49:23) 15 Anstatt dass du eine Entlassene bist und eine Verhasste und niemand hindurchzieht, will ich dich zum ewigen Stolz machen, zur Freude von Generation zu Generation. (Isa 25:8; Isa 61:7) 16 Du wirst saugen die Milch der Nationen und saugen an der Brust der Könige. Und du wirst erkennen, dass ich der HERR, dein Retter[6] bin und ich, der Mächtige Jakobs, dein Erlöser. (Isa 49:23; Isa 52:6) 17 Statt der Bronze werde ich Gold bringen und statt des Eisens werde ich Silber bringen, statt der Hölzer Bronze und statt der Steine Eisen. Als deine Wache[7] setze ich Frieden ein und als deine Obrigkeit[8] Gerechtigkeit. (Ps 72:3; Isa 55:13) 18 Nicht mehr wird man von Gewalttat hören in deinem Land, von Verwüstung und Zusammenbruch in deinen Grenzen; sondern deine Mauern wirst du Rettung nennen und deine Tore Ruhm. (2Sa 7:10; Isa 11:9; Isa 26:1; Zec 2:9) 19 Nicht mehr wird die Sonne dir als Licht am Tage dienen noch als heller Schein der Mond dir leuchten; sondern der HERR wird dir zum ewigen Licht sein und dein Gott zu deinem Glanz. (De 10:21; Ps 84:12; Isa 24:23; Zec 2:9; Lu 2:32; Re 21:23) 20 Nicht mehr untergehen wird deine Sonne, noch wird dein Mond abnehmen[9]; denn der HERR wird dir zum ewigen Licht sein. Und die Tage deiner Trauer werden ein Ende haben. (Isa 35:10; Zec 14:7) 21 Und dein Volk, sie alle werden Gerechte sein, werden das Land besitzen auf ewig, sie, ein Schössling der Pflanzungen des HERRN, ein Werk seiner Hände[10], sich zu verherrlichen. (2Sa 7:10; Ps 37:29; Isa 4:3; Isa 43:7; Isa 52:1; Isa 54:17; Isa 61:3; Isa 65:9; Jer 24:6; Jer 32:41; Eze 11:17; Eze 37:25; Am 9:15; Zep 3:13; Eph 2:10) 22 Der Kleinste wird zu Tausend werden und der Geringste zu einer gewaltigen Nation. Ich, der HERR, werde es zu seiner Zeit schnell ausführen. (Mic 4:7)