Jesaja 12

Elberfelder Bibel

Und an jenem Tag wirst du sagen: Ich preise dich, HERR! Ja, du hast mir gezürnt. Möge dein Zorn sich wenden, dass du mich tröstest![1] (Ps 30,5; Ps 85,4; Ps 86,17; Jes 60,10; Hos 14,5) Siehe, Gott ist mein Heil[2], ich bin voller Vertrauen und fürchte mich nicht. Denn Jah, der HERR, ist meine Stärke und mein Loblied[3], und er ist mir zum Heil geworden. (Ps 68,20; Ps 118,14; Jes 33,22; Jes 38,20; Jes 51,12; Jer 3,23) Und mit Freuden werdet ihr Wasser schöpfen aus den Quellen des Heils (Ps 87,7; Joh 4,14) und werdet an jenem Tage sprechen: Preist den HERRN, ruft seinen Namen aus, macht unter den Völkern seine Taten bekannt, verkündet[4], dass sein Name hoch erhaben ist! (Ps 105,1; Ps 148,13) Lobsingt dem HERRN, denn Herrliches[5] hat er getan! Das soll auf der ganzen Erde bekannt werden. (Ps 98,1; Offb 15,3) Jauchze und juble, Bewohnerin von Zion! Denn groß ist in deiner Mitte der Heilige Israels. (4Mo 23,21; Jes 52,8)