1.Chronik 5

Elberfelder Bibel

Und die Söhne Rubens, des Erstgeborenen Israels - denn er war der Erstgeborene; weil er aber das Lager seines Vaters entweiht hatte, wurde sein Erstgeburtsrecht den Söhnen Josefs, des Sohnes Israels, gegeben; und er wird nicht nach der Erstgeburt im Geschlechtsregister eingetragen; (1Mo 29,32; 1Mo 35,22) denn Juda hatte die Oberhand unter seinen Brüdern, und aus ihm kommt der Fürst; aber das Erstgeburtsrecht wurde Josef zuteil -, (1Mo 49,8; 5Mo 21,17; 5Mo 33,17; 1Chr 28,4; Offb 5,5) die Söhne Rubens, des Erstgeborenen Israels: Henoch und Pallu, Hezron und Karmi. (1Mo 46,9; 2Mo 6,14) Die Söhne Joels: dessen Sohn Schemaja, dessen Sohn Gog, dessen Sohn Schimi, dessen Sohn Micha, dessen Sohn Reaja, dessen Sohn Baal, dessen Sohn Beera, den Tiglat-Pileser, der König von Assur, gefangen wegführte; er war ein Fürst der Rubeniter. (1Chr 5,26) Und seine Brüder nach ihren Sippen, nach der Registrierung ihrer Generationenfolge[1], waren: das Haupt: Jeïël; und Secharja und Bela, der Sohn des Asas, des Sohnes Schemas, des Sohnes Joels; dieser wohnte in Aroër und bis nach Nebo und Baal-Meon hin; (Jos 13,17) und gegen Osten wohnte er bis an die Wüste, die sich vom Euphratstrom her ausdehnt; denn ihre Herden waren zahlreich im Land Gilead. (Jos 22,9) 10 Und in den Tagen Sauls führten sie Krieg mit den Hagaritern; und diese fielen durch ihre Hand, und sie wohnten in deren Zelten auf der ganzen Ostseite von Gilead. (1Chr 5,19; Ps 83,7) 11 Und die Söhne Gad wohnten ihnen gegenüber im Land Baschan bis nach Salcha: (Jos 13,11) 12 Joel, das Oberhaupt; und Schafam, der zweite; und Janai und Schafat in Baschan. 13 Und ihre Brüder nach ihren Vaterhäusern: Michael und Meschullam und Scheba und Jorai und Jakan und Sia und Eber, zusammen sieben. 14 Das waren die Söhne Abihajils, des Sohnes Huris, des Sohnes Jaroachs, des Sohnes Gileads, des Sohnes Michaels, des Sohnes Jeschischais, des Sohnes Jachdos, des Sohnes des Bus. 15 Ahi, der Sohn Abdiëls, des Sohnes Gunis, war ihr Familienoberhaupt[2]. 16 Und sie wohnten in Gilead, in Baschan und in deren Tochterstädten und in allen Weidegebieten Scharons bis zu ihrem Ausläufer. (Jos 13,24; 1Chr 27,29) 17 Diese alle sind registriert worden in den Tagen Jotams, des Königs von Juda, und in den Tagen Jerobeams, des Königs von Israel. (2Kön 14,23; 2Kön 15,32) 18 Die Söhne Ruben und die Gaditer und der halbe Stamm Manasse, was an tapferen Männern[3] da war, Männer, die Schild und Schwert trugen und den Bogen spannten und im Kampf erfahren waren, zählten 44 760 Mann, die mit dem Heer auszogen. (4Mo 32,33; Jos 1,12) 19 Und sie führten Krieg mit den Hagaritern und mit Jetur und Nafisch und Nodab; (1Chr 1,31; 1Chr 5,10; 1Chr 27,31) 20 und es wurde ihnen im Kampf gegen sie geholfen; und die Hagariter wurden in ihre Hand gegeben samt allen, die mit ihnen waren; denn sie hatten im Kampf zu Gott um Hilfe geschrien, und er ließ sich von ihnen erbitten, weil sie auf ihn vertraut hatten. (1Mo 49,19; Jos 23,10; 2Chr 13,14; 2Chr 13,18; 2Chr 18,31; 2Chr 26,7; Esr 8,23; Ps 22,5; Ps 37,39; Spr 29,25; Jer 39,18) 21 Und sie führten ihr Vieh weg: 50 000 Kamele und 250 000 Schafe und 2 000 Esel und 100 000 Menschenseelen. (2Chr 14,12) 22 Denn es waren viele vom Schwert durchbohrt gefallen, weil der Kampf von Gott war. Und sie wohnten an deren Stelle bis zur Wegführung. (1Chr 5,26) 23 Und die Söhne des halben Stammes Manasse wohnten im Land von Baschan bis Baal-Hermon und bis zum Senir und bis zum Berg Hermon; sie waren zahlreich. (5Mo 3,8; 5Mo 33,17) 24 Und dies waren ihre Familienoberhäupter[4]: nämlich Efer und Jischi und Eliël und Asriël und Jirmeja und Hodawja und Jachdiël, alles Männer, kriegstüchtige[5] Männer, Männer von Namen, Familienoberhäupter. 25 Aber sie handelten treulos gegen den Gott ihrer Väter und hurten den Göttern der Völker des Landes nach, die Gott vor ihnen ausgetilgt hatte. (2Kön 17,7) 26 Da erweckte der Gott Israels den Geist Puls, des Königs von Assur, den Geist[6] Tilgat-Pilnesers[7], des Königs von Assur, und er führte sie weg, die Rubeniter und die Gaditer und den halben Stamm Manasse, und brachte sie nach Halach und an den Habor und nach Hara und an den Strom von Gosan bis zum heutigen Tag. (2Kön 15,19; 2Kön 17,6; 1Chr 5,6; 1Chr 5,22; 2Chr 30,6) 27 Die Söhne Levis waren: Gerschon, Kehat und Merari. (4Mo 26,57; 1Chr 6,1; 1Chr 15,5; 1Chr 23,6) 28 Und die Söhne Kehats: Amram, Jizhar und Hebron und Usiël. (1Chr 6,3; 1Chr 15,9; 1Chr 15,10) 29 Und die Söhne Amrams: Aaron und Mose; und Mirjam. Und die Söhne Aarons: Nadab und Abihu, Eleasar und Itamar. (4Mo 3,2; 1Chr 23,13; 1Chr 24,1) 30 Eleasar zeugte Pinhas; Pinhas zeugte Abischua, (Esr 8,2) 31 und Abischua zeugte Bukki, und Bukki zeugte Usi, 32 und Usi zeugte Serachja, und Serachja zeugte Merajot; 33 Merajot zeugte Amarja, und Amarja zeugte Ahitub, 34 und Ahitub zeugte Zadok, und Zadok zeugte Ahimaaz, (2Sam 8,17; 2Sam 15,36; 1Kön 4,2; 1Chr 12,29) 35 und Ahimaaz zeugte Asarja, und Asarja zeugte Johanan, 36 und Johanan zeugte Asarja; der ist es, der als Priester diente in dem Haus, das Salomo in Jerusalem gebaut hatte. (1Kön 6,37) 37 Und Asarja zeugte Amarja, und Amarja zeugte Ahitub, (2Chr 19,11) 38 und Ahitub zeugte Zadok, und Zadok zeugte Schallum, 39 und Schallum zeugte Hilkija, und Hilkija zeugte Asarja, (2Kön 22,4; 1Chr 9,11) 40 und Asarja zeugte Seraja, und Seraja zeugte Jozadak; (2Kön 25,18; Esr 3,2; Hag 1,1) 41 und Jozadak zog mit, als der HERR Juda und Jerusalem durch Nebukadnezar gefangen wegführte. (2Kön 25,21)