1 Chronicles 13

Elberfelder Bibel

1 Und David beriet sich mit den Obersten über Tausend und über Hundert, mit allen Fürsten. (Pr 15:22) 2 Und David sagte zur ganzen Versammlung Israels: Wenn es euch gut erscheint und wenn es von dem HERRN, unserem Gott, ist, dann lasst uns überallhin senden[1] zu unseren übrigen Brüdern in allen Landen Israels und außerdem[2] zu den Priestern und zu den Leviten in den Städten und ihren Weidegebieten, dass sie sich bei uns versammeln. (Nu 35:2; 1Ch 15:3; Jas 4:15) 3 Und wir wollen die Lade unseres Gottes zu uns herüberholen; denn in den Tagen Sauls haben wir sie nicht aufgesucht[3]. (1Ch 15:13) 4 Und die ganze Versammlung sagte, dass man es so tun solle. Denn die Sache war recht in den Augen des ganzen Volkes. 5 Und David versammelte ganz Israel, vom Schihor Ägyptens bis nach Hamat hin, um die Lade Gottes von Kirjat-Jearim zu holen. (Nu 34:8; Jos 13:3; 1Sa 7:1; 1Ch 15:3) 6 Und David und ganz Israel zogen hinauf nach Baala, nach Kirjat-Jearim, das zu Juda gehört, um von dort die Lade Gottes, des HERRN, heraufzuholen, der über den Cherubim thront, dessen Name dort ausgerufen worden ist. (Jos 15:9) 7 Und sie fuhren die Lade Gottes auf einem neuen Wagen aus dem Haus Abinadabs weg; und Usa und Achjo lenkten den Wagen. 8 Und David und ganz Israel tanzten[4] vor Gott mit aller Kraft: mit Liedern und mit Zithern und mit Harfen und mit Tamburinen und mit Zimbeln und mit Trompeten. (1Ch 15:16; 1Ch 25:1) 9 Und als sie zur Tenne des Kidon kamen, da streckte Usa seine Hand aus, um die Lade festzuhalten, denn die Rinder hatten sich losgerissen[5]. 10 Da entbrannte der Zorn des HERRN gegen Usa, und er schlug ihn, weil er seine Hand nach der Lade ausgestreckt hatte; und er starb dort vor Gott. 11 Und es wurde David heiß vor Schrecken[6], weil der HERR den Usa so weggerissen hatte[7]; und man nannte diesen Ort Perez-Usa[8] bis zum heutigen Tag. (Ex 19:22) 12 Und David fürchtete sich vor Gott an diesem Tag und sagte: Wie kann ich die Lade Gottes zu mir bringen? (1Ch 21:30) 13 Und David ließ die Lade nicht zu sich in die Stadt Davids bringen; und er ließ sie beiseite schaffen in das Haus Obed-Edoms, des Gatiters. 14 Und die Lade Gottes blieb bei dem Haus Obed-Edoms, in seinem Haus, drei Monate. Und der HERR segnete das Haus Obed-Edoms und alles, was er hatte. (1Ch 26:4)