Schließen
BibleServer ist ein auf Spenden basiertes Projekt von ERF Medien. Bereits mit 25 € unterstützen Sie den Fortbestand dieser Website.
Jetzt spenden
Hilfe

Schlachter 2000

1 Kommt, laßt uns dem Herrn zujubeln und jauchzen dem Fels unsres Heils!
2 Laßt uns ihm begegnen mit Lobgesang und mit Psalmen ihm zujauchzen!
3 Denn der Herr ist ein großer Gott und ein großer König über alle Götter1.
4 In seiner Hand sind die Tiefen der Erde, und die Gipfel der Berge gehören ihm.
5 Sein ist das Meer, denn er hat es gemacht, und seine Hände haben das Festland bereitet.
6 Kommt, laßt uns anbeten und uns beugen, laßt uns niederfallen vor dem Herrn, unserem Schöpfer!
7 Denn er ist unser Gott, und wir sind das Volk seiner Weide2 und die Schafe seiner Hand. »Heute, wenn ihr seine Stimme hört,
8 so verstockt eure Herzen nicht, wie bei der Herausforderung,3 am Tag der Versuchung4 in der Wüste,
9 wo mich eure Väter versuchten; sie prüften mich — und sahen doch mein Werk!
10 Vierzig Jahre empfand ich Ekel vor diesem Geschlecht; und ich sprach: Sie sind ein Volk, das in seinem Herzen in die Irre geht, und sie haben meine Wege nicht erkannt,
11 so daß ich schwor in meinem Zorn: Sie sollen nicht in meine Ruhe eingehen!«5
1 d.h. Engelmächte oder Richter.
2 d.h. das Volk, das er als Hirte weidet.
3 od. in Meriba (vgl. 2Mo 17,7; 4Mo 20,13; 27,14; 5Mo 32,51; 33,8; Ps 81,8).
4 od. am Tag von Massa (2Mo 17,7; 5Mo 33,8).
5 w. Wenn sie in meine Ruhe eingehen, … (hebr. Schwurformel).
© 2016 ERF Medien