Help

Schlachter 2000

1 Von David. Lobe den Herrn, meine Seele, und alles, was in mir ist, seinen heiligen Namen!
2 Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiß nicht, was er dir Gutes getan hat!1
3 Der dir alle deine Sünden vergibt und heilt alle deine Gebrechen;
4 der dein Leben vom Verderben erlöst, der dich krönt mit Gnade und Barmherzigkeit;
5 der dein Alter2 mit Gutem sättigt, daß du wieder jung wirst wie ein Adler.3
6 Der Herr übt Gerechtigkeit und schafft Recht allen Unterdrückten.
7 Er hat seine Wege Mose wissen lassen, die Kinder Israels seine Taten.
8 Barmherzig und gnädig ist der Herr, geduldig4 und von großer Güte.
9 Er wird nicht immerzu rechten5 und nicht ewig zornig bleiben.
10 Er hat nicht mit uns gehandelt nach unseren Sünden und uns nicht vergolten nach unseren Missetaten.
11 Denn so hoch der Himmel über der Erde ist, so groß ist seine Gnade über denen, die ihn fürchten;
12 so fern der Osten ist vom Westen, hat er unsere Übertretungen von uns entfernt.
13 Wie sich ein Vater über Kinder erbarmt, so erbarmt sich der Herr über die, welche ihn fürchten;
14 denn er weiß, was für ein Gebilde wir sind; er denkt daran, daß wir Staub sind.
15 Die Tage des Menschen6 sind wie Gras; er blüht wie eine Blume auf dem Feld;
16 wenn ein Wind darüber geht, so ist sie nicht mehr da, und ihre Stätte kennt sie nicht mehr.
17 Aber die Gnade des Herrn währt von Ewigkeit zu Ewigkeit über denen, die ihn fürchten, und seine Gerechtigkeit bis zu den Kindeskindern
18 bei denen, die seinen Bund bewahren und an seine Gebote gedenken, um sie zu tun.
19 Der Herr hat seinen Thron im Himmel gegründet, und seine Königsherrschaft regiert über alles.
20 Lobt den Herrn, ihr seine Engel, ihr starken Helden, die ihr seinen Befehl ausführt, gehorsam der Stimme seines Wortes!
21 Lobt den Herrn, alle seine Heerscharen, seine Diener, die ihr seinen Willen tut!
22 Lobt den Herrn, alle seine Werke, an allen Orten seiner Herrschaft! Lobe den Herrn, meine Seele!
1 w. alle seine Wohltaten.
2 w. deinen Schmuck (vgl. Spr 20,29).
3 Ein Hinweis auf den jährlichen »verjüngenden« Federwechsel des Adlers.
4 od. langmütig / langsam zum Zorn.
5 Andere Übersetzung: Rechtsstreit führen.
6 od. Sterblichen.
© 2016 ERF Medien