Schließen
BibleServer ist ein auf Spenden basiertes Projekt von ERF Medien. Bereits mit 25 € unterstützen Sie den Fortbestand dieser Website.
Jetzt spenden
Hilfe

Schlachter 2000

Die Leviten und ihre Dienstordnung

1 So machte David, als er alt und lebenssatt geworden war, seinen Sohn Salomo zum König über Israel.
2 Und er versammelte alle Obersten in Israel und die Priester und Leviten.
3 Die Leviten aber wurden gezählt, von 30 Jahren an und darüber. Und ihre Zahl, Haupt für Haupt, betrug 38 000 Mann.
4 »Von diesen [— sagte David —] sollen 24 000 Mann die Aufsicht über das Werk am Haus des Herrn führen, und 6 000 sollen Vorsteher und Richter sein,
5 und 4 000 Torhüter und 4 000, die den Herrn loben mit Instrumenten, die ich für den Lobgesang gemacht habe.«
6 Und David teilte sie in Abteilungen, nach den Söhnen Levis: Gerson, Kahat und Merari.
7 Von den Gersonitern: Laedan und Simei.
8 Die Söhne Laedans: Jechiel, das Oberhaupt, Setam und Joel, [insgesamt] drei.
9 Die Söhne Simeis aber waren: Schelomit, Hasiel und Haran, [insgesamt] drei. Das waren die Familienhäupter von Laedan.
10 Und die Söhne Simeis1 waren: Jahat, Sina, Jeusch und Berija; diese vier waren Söhne Simeis.
11 Jahat war das Oberhaupt, Sina der zweite. Aber Jeusch und Berija hatten nicht viele Söhne, darum wurden sie als ein einziges Vaterhaus gerechnet.
12 Die Söhne Kahats waren: Amram, Jizhar, Hebron und Ussiel, [insgesamt] vier.
13 Die Söhne Amrams waren: Aaron und Mose. Aaron aber wurde ausgesondert, daß er als hochheilig geheiligt würde, er und seine Söhne, auf ewig, um vor dem Herrn zu räuchern, ihm zu dienen und in seinem Namen zu segnen ewiglich.
14 Und was Mose, den Mann Gottes, betrifft, so wurden seine Söhne zum Stamm Levi gerechnet.
15 Die Söhne Moses aber waren: Gerson und Elieser.
16 Die Söhne Gersons: Sebuel, das Oberhaupt.
17 Die Söhne Eliesers: Rechabja, das Oberhaupt. Und Elieser hatte keine anderen Söhne. Aber die Söhne Rechabjas waren sehr zahlreich.
18 Die Söhne Jizhars waren: Schelomit, das Oberhaupt.
19 Die Söhne Hebrons waren: Jerija, das Oberhaupt; Amarja, der zweite; Jahasiel, der dritte; und Jekameam, der vierte.
20 Die Söhne Ussiels waren: Micha, das Oberhaupt, und Jischija, der zweite.
21 Die Söhne Meraris waren: Machli und Muschi. Die Söhne Machlis waren: Eleasar und Kis.
22 Eleasar aber starb und hatte keine Söhne, sondern nur Töchter; und die Söhne des Kis, ihre Vettern, nahmen sie als Ehefrauen.
23 Die Söhne Muschis waren: Machli, Eder und Jeremot, [insgesamt] drei.
24 Das sind die Söhne Levis nach den Häusern ihrer Väter, die Familienhäupter, so wie sie gemustert wurden nach der Zahl der Namen, nach der Kopfzahl, von 20 Jahren an und darüber, die das Werk des Dienstes am Haus des Herrn verrichteten.
25 Denn David sprach: »Der Herr, der Gott Israels, hat seinem Volk Ruhe gegeben, und er wird auf ewig in Jerusalem wohnen.
26 So haben nun die Leviten die Wohnung mit allen Geräten, die zu ihrem Dienst gehören, nicht mehr zu tragen
27 (nach den letzten Anordnungen Davids waren die Söhne Levis nämlich von 20 Jahren und darüber gezählt worden),
28 sondern ihr Platz ist an der Seite der Söhne Aarons im Dienst am Haus des Herrn: zur Aufsicht über die Vorhöfe und über die Kammern und zur Reinigung des ganzen Heiligtums und zur Verrichtung des Dienstes am Haus Gottes;
29 auch sollen sie nach dem Schaubrot, nach dem Feinmehl zum Speisopfer, nach den ungesäuerten Fladen, nach dem Pfannengebäck, nach dem Rührgebäck und nach allem Hohl- und Längenmaß sehen;
30 und sie sollen alle Morgen antreten, um dem Herrn zu danken und ihn zu loben, ebenso auch am Abend;
31 auch haben sie dem Herrn alle Brandopfer zu opfern, an den Sabbaten, Neumonden und Festen, in der erforderlichen Zahl und nach der Vorschrift, beständig vor dem Herrn.
32 So sollen sie besorgen, was es an der Stiftshütte2 und am Heiligtum zu besorgen gibt, und die Aufträge der Söhne Aarons, ihrer Brüder, im Dienst am Haus des Herrn.«
1 Der Simei in V. 9 ist offenkundig ein späterer Nachfahre von Laedan, während der Simei von V. 10 der Bruder Laedans sein dürfte.
2 w. dem Zelt der Zusammenkunft.
© 2016 ERF Medien