Schließen
BibleServer ist ein auf Spenden basiertes Projekt von ERF Medien. Bereits mit 25 € unterstützen Sie den Fortbestand dieser Website.
Jetzt spenden
Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

1 Wir können unsere Gedanken sammeln, die rechte Antwort aber schenkt der Herr.
2 Der Mensch hält sich selbst für rein, aber der Herr prüft seine Absichten.
3 Vertraue dein Vorhaben dem Herrn an, dann werden deine Pläne gelingen.
4 Alles hat der Herr zu einem bestimmten Zweck geschaffen, sogar den Gottlosen für den Tag des Gerichts.
5 Der Herr verachtet den Stolzen; sicher ist, dass er seine Strafe bekommt.
6 Gnade und Treue decken die Sünde zu; Ehrfurcht vor dem Herrn bewahrt vor dem Bösen.
7 Wenn die Wege eines Menschen dem Herrn gefallen, lässt er sogar seine Feinde in Frieden mit ihm leben.
8 Es ist besser, arm und gerecht zu sein als reich und ungerecht.
9 Ein Mensch kann seinen Weg planen, seine Schritte aber lenkt der Herr.
10 Der König spricht mit göttlicher Weisheit; er wird niemals ungerecht richten.
11 Der Herr fordert Gerechtigkeit im geschäftlichen Umgang; er setzt den Maßstab.1
12 Die Könige verabscheuen das Unrecht, denn ihre Gerechtigkeit festigt ihre Herrschaft.
13 Der König hat Freude an gerechten Worten; wer die Wahrheit sagt, den liebt er.
14 Der Zorn des Königs ist eine tödliche Gefahr; aber ein weiser Mann besänftigt ihn.
15 Ein Lächeln des Königs spendet Leben; seine Gunst ist erfrischend wie ein sanfter Regenschauer.
16 Wie viel besser ist es, Weisheit zu erwerben als Gold, und wie viel besser, Einsicht zu haben als Silber!
17 Der Weg der aufrichtigen Menschen meidet das Böse; wer diesen Weg geht, rettet sein Leben.
18 Stolz kommt vor dem Verderben und Hochmut vor dem Fall.
19 Es ist besser, bescheiden zu sein und mit den Armen zu leben, als Beute zu teilen mit den Stolzen.
20 Wer auf Unterweisung hört, dem wird es gut gehen; wer auf den Herrn vertraut, wird glücklich sein.
21 Ein weiser Mensch ist bekannt für seine Einsicht, und wer mitreißend reden kann, fördert die Erkenntnis.
22 Die Klugheit ist eine Quelle des Lebens für alle, die sie besitzen, aber die Narren strafen sich selbst mit ihrer eigenen Dummheit.
23 Aus einem weisen Verstand kommen kluge Worte und die sind überzeugend.
24 Freundliche Worte sind wie Honig - süß für die Seele und gesund für den Körper.
25 Der Mensch hält einen Weg für richtig, und dennoch führt er in den Tod.
26 Es ist gut, wenn ein Arbeiter Hunger hat; denn sein leerer Magen treibt ihn an.
27 Schlechte Menschen sind ständig auf Unheil aus; ihre Worte sind wie ein verzehrendes Feuer.
28 Ein Unruhestifter sät Streit, und Klatsch kann die besten Freunde entzweien.
29 Ein gewalttätiger Mensch betrügt andere Menschen und führt sie auf einen schlechten Weg.
30 Wer die Augen zusammenkneift, hat Böses im Schilde; wer die Lippen zusammenpresst, hat es schon vollbracht.
31 Graues Haar ist eine Krone der Ehre; es ist die Frucht eines gottesfürchtigen Lebens.
32 Es ist besser, geduldig zu sein als mächtig; es ist besser, Selbstbeherrschung zu besitzen, als eine Stadt zu erobern.
33 Die Würfel können wir werfen, aber wie sie fallen, bestimmt der Herr.
1 16,11 Hebr. Waage und rechte Waagschalen kommen vom Herrn; von ihm kommen alle Gewichte im Beutel.
© 2016 ERF Medien