Schließen
BibleServer ist ein auf Spenden basiertes Projekt von ERF Medien. Bereits mit 25 € unterstützen Sie den Fortbestand dieser Website.
Jetzt spenden
Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Eine Botschaft für Ägypten

1 Für Ägypten erhielt ich folgende Botschaft: Der Herr kommt, auf einer schnellen Wolke reitend, nach Ägypten. Die Götzen Ägyptens zittern vor ihm und die Ägypter verzagen.
2 »Ich hetze die Ägypter gegeneinander auf, dass sie sich bekämpfen - Bruder gegen Bruder, Nachbar gegen Nachbar, Stadt gegen Stadt, Provinz gegen Provinz.
3 Ihr Mut wird sinken und ich werde ihre Berater verwirren, sodass sie ihre Götzen aufsuchen und die Zauberer, Totenbeschwörer und Wahrsager befragen werden.
4 Ich liefere Ägypten einem harten Herrscher aus, ein strenger König wird über sie herrschen«, spricht der Herr, der Herr, der Allmächtige.
5 Der Nil wird austrocknen und sein Wasser wird bis auf den Grund versiegen.
6 Die Flussläufe werden stinken. Die Kanäle Ägyptens werden kaum Wasser führen oder ganz ausgetrocknet sein. Schilf und Binsen werden verrotten.
7 Die Nilufer und sein Delta werden völlig kahl sein. Das Getreide am Nil wird vertrocknen, es wird fortgeweht und ist nicht mehr da.
8 Die Fischer jammern, alle, die Angeln in den Nil werfen, trauern. Alle, die ihre Netze in den Gewässern auswerfen, verzweifeln.
9 Diejenigen, die Flachs verarbeiten und feines Leinen verweben, sind ratlos.
10 So werden sowohl die Oberschicht als auch alle Lohnarbeiter traurig dastehen.
11 Die Beamten von Zoan sind Dummköpfe! Ihre Weisen geben dem Pharao falsche und törichte Ratschläge. Wie könnt ihr zu ihm sagen: »Ich stamme von Weisen ab, von einem alten Königsgeschlecht«?
12 Wo sind nur deine weisen Ratgeber? Sollen sie dir doch erzählen und erklären, was der Herr, der Allmächtige, mit Ägypten vorhat.
13 Die Oberen Zoans sind Toren und jene aus Memphis sind fehlgeleitet. Die führenden Männer Ägyptens haben das Land in die Irre geführt.
14 Der Herr hat ihnen den Geist des Schwindels geschickt, sodass sie Ägypten in allem, was es tat, fehlgeleitet haben - ebenso wie ein Betrunkener in seinem Erbrochenen herumtappt.
15 Niemandem im Land, ob Kopf oder Schwanz, Palme oder Stumpf, wird noch etwas gelingen.
16 Dann werden die Ägypter wie Frauen sein. Sie zittern und fürchten sich vor der schlagbereiten Hand, die der Herr, der Allmächtige, gegen sie erhoben hat.
17 Juda wird dann für Ägypten zum Schrecken. Wenn es nur hört, wie jemand diesen Namen ausspricht, wird ihm die Angst vor der Entscheidung, die der Herr, der Allmächtige, über es gefällt hat, in die Glieder fahren.
18 Dann werden fünf ägyptische Städte beim Herrn, dem Allmächtigen, schwören. Ihre Einwohner werden sogar anfangen Hebräisch zu sprechen. Eine dieser Städte wird Ir-Heres1 sein.
19 Dann wird dort, im Herzen Ägyptens, ein Altar des Herrn stehen und an der Grenze des Landes wird ein Steinmal für den Herrn errichtet werden.
20 Diese sind ein Zeichen und ein Zeugnis für den Herrn, den Allmächtigen, in Ägypten. Wenn das Volk den Herrn um Hilfe gegen seine Unterdrücker bitten wird, wird er einen Retter schicken, einen Kämpfer, der es erlöst.
21 An jenem Tag wird sich der Herr den Ägyptern offenbaren. Sie werden zu dieser Zeit den Herrn erkennen und ihm Schlacht- und Speiseopfer bringen, sie werden ihm Gelübde ablegen und sie auch halten.
22 Der Herr wird Ägypten auf eine Weise züchtigen, die dem Land Heilung bringt. Die Ägypter werden sich zum Herrn bekehren und er wird sich von ihnen bitten lassen und sie heilen.
23 Dann wird eine Straße von Ägypten nach Assyrien führen, sodass sich beide Völker gegenseitig besuchen können und beide werden dem Herrn dienen.
24 Israel wird an diesem Tag als dritter im Bund mit Assyrien und Ägypten dastehen und ein Segen für die Welt sein. Die drei Länder werden zusammengehören und sie werden ein Segen für die Erde sein.
25 Denn der Herr, der Allmächtige, spricht ihnen seinen Segen zu: »Gesegnet sei Ägypten, mein Volk, und Assyrien, das Land, das ich geschaffen habe und Israel, mein besonderes Eigentum!«
1 19,18 Griech. Heliopolis, die Stadt der Sonne.
© 2016 ERF Medien