Schließen
BibleServer ist ein auf Spenden basiertes Projekt von ERF Medien. Bereits mit 25 € unterstützen Sie den Fortbestand dieser Website.
Jetzt spenden
Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Die erste Zählung in Israel

1 Am ersten Tag des zweiten Monats1, im zweiten Jahr nach dem Auszug Israels aus Ägypten, sprach der Herr in der Wüste Sinai im Zelt Gottes zu Mose. Er sprach:
2-3 »Zähl zusammen mit Aaron die ganze Gemeinschaft der Israeliten nach ihren Sippen und Familien. Zählt alle Männer, die 20 Jahre und älter sind, und mustert alle wehrfähigen Israeliten.
4 Dabei soll euch je ein Stammesfürst aus jedem Stamm behilflich sein.
5 Folgende Männer sollen euch helfen: für den Stamm Ruben Elizur, der Sohn des Schedëur,
6 für den Stamm Simeon Schelumiël, der Sohn des Zurischaddai,
7 für den Stamm Juda Nachschon, der Sohn des Amminadab,
8 für den Stamm Issachar Netanel, der Sohn des Zuar,
9 für den Stamm Sebulon Eliab, der Sohn des Helon,
10 für die Nachkommen Josefs: für den Stamm Ephraim Elischama, der Sohn des Ammihud, für den Stamm Manasse Gamliël, der Sohn des Pedazur,
11 für den Stamm Benjamin Abidam, der Sohn des Gidoni,
12 für den Stamm Dan Ahiëser, der Sohn des Ammischaddai,
13 für den Stamm Asser Pagiël, der Sohn des Ochran,
14 für den Stamm Gad Eljasaf, der Sohn des Deguël,
15 für den Stamm Naftali Ahira, der Sohn des Enan.«
16 Diese Männer waren die berufenen Stammesfürsten und Oberhäupter des israelitischen Volkes.
17 Mose und Aaron ließen diese zuvor namentlich aufgeführten Männer zu sich kommen
18 und riefen noch am gleichen Tag2 die ganze Gemeinschaft zusammen. Alle israelitischen Männer, die 20 Jahre und älter waren, wurden nach Sippen und Familien geordnet in Listen eingetragen, einer nach dem anderen,
19 so wie der Herr es Mose befohlen hatte. So musterte Mose das Volk in der Wüste Sinai.
20-21 Von den Nachkommen Rubens, Jakobs3 ältestem Sohn, wurden 46.500 wehrfähige Männer, die 20 Jahre und älter waren, gemustert. Ihre Namen wurden nach Sippen und Familien geordnet aufgeschrieben.
22-23 Von den Nachkommen Simeons wurden 59.300 wehrfähige Männer, die 20 Jahre und älter waren, gemustert. Ihre Namen wurden nach Sippen und Familien geordnet aufgeschrieben.
24-25 Von den Nachkommen Gads wurden 45.650 wehrfähige Männer, die 20 Jahre und älter waren, gemustert. Ihre Namen wurden nach Sippen und Familien geordnet aufgeschrieben.
26-27 Von den Nachkommen Judas wurden 74.600 wehrfähige Männer, die 20 Jahre und älter waren, gemustert. Ihre Namen wurden nach Sippen und Familien geordnet aufgeschrieben.
28-29 Von den Nachkommen Issachars wurden 54.400 wehrfähige Männer, die 20 Jahre und älter waren, gemustert. Ihre Namen wurden nach Sippen und Familien geordnet aufgeschrieben.
30-31 Von den Nachkommen Sebulons wurden 57.400 wehrfähige Männer, die 20 Jahre und älter waren, gemustert. Ihre Namen wurden nach Sippen und Familien geordnet aufgeschrieben.
32-33 Von den Nachkommen Ephraims, des Sohns Josefs, wurden 40.500 wehrfähige Männer, die 20 Jahre und älter waren, gemustert. Ihre Namen wurden nach Sippen und Familien geordnet aufgeschrieben.
34-35 Von den Nachkommen Manasses, des Sohns Josefs, wurden 32.200 wehrfähige Männer, die 20 Jahre und älter waren, gemustert. Ihre Namen wurden nach Sippen und Familien geordnet aufgeschrieben.
36-37 Von den Nachkommen Benjamins wurden 35.400 wehrfähige Männer, die 20 Jahre und älter waren, gemustert. Ihre Namen wurden nach Sippen und Familien geordnet aufgeschrieben.
38-39 Von den Nachkommen Dans wurden 62.700 wehrfähige Männer, die 20 Jahre und älter waren, gemustert. Ihre Namen wurden nach Sippen und Familien geordnet aufgeschrieben.
40-41 Von den Nachkommen Assers wurden 41.500 wehrfähige Männer, die 20 Jahre und älter waren, gemustert. Ihre Namen wurden nach Sippen und Familien geordnet aufgeschrieben.
42-43 Von den Nachkommen Naftalis wurden 53.400 wehrfähige Männer, die 20 Jahre und älter waren, gemustert. Ihre Namen wurden nach Sippen und Familien geordnet aufgeschrieben.
44 Das waren die Männer, die Mose und Aaron zusammen mit den zwölf Stammesfürsten Israels musterten - je ein Stammesfürst für einen Stamm Israels.
45 Alle wehrfähigen israelitischen Männer, die 20 Jahre und älter waren, wurden auf diese Weise nach ihren Familien geordnet gemustert.
46 Die Gesamtzahl der Gemusterten betrug 603.550.
47 Die Leviten wurden nicht zusammen mit den anderen Stämmen gemustert,
48 denn der Herr hatte zu Mose gesagt:
49 »Den Stamm Levi sollst du nicht mustern, die Leviten sollen nicht mit den übrigen Israeliten gezählt werden.
50 Betraue sie mit der Instandhaltung des Zeltes Gottes, seiner Einrichtungsgegenstände und Geräte. Sie sollen das Zelt Gottes und seine Ausrüstung auf eurer Wanderung tragen, den Dienst in ihm versehen und rings um es lagern.
51 Die Leviten sind für den Auf- und Abbau des Zeltes Gottes zuständig. Wer sich unerlaubt dem Zelt Gottes nähert, soll mit dem Tod bestraft werden.
52 Die übrigen Israeliten sollen nach ihren Heeresabteilungen geordnet bei ihrem Banner lagern.
53 Die Leviten aber sollen rings um das Zelt Gottes lagern, damit der Zorn des Herrn nicht die Gemeinschaft der Israeliten trifft. Sie haben die Aufgabe das Zelt Gottes zu bewachen4
54 Und die Israeliten führten alles genau so aus, wie der Herr es Mose befohlen hatte.
1 1,1 Dieser Tag des hebr. Mondkalenders liegt gewöhnlich Ende April/Anfang Mai.
2 1,18 Hebr. am ersten Tag des zweiten Monats; s. 1,1.
3 1,20 Hebr. Israels.
4 1,53 O. Die Leviten sind für den Dienst im Zelt Gottes zuständig.
© 2016 ERF Medien