Schließen
BibleServer ist ein auf Spenden basiertes Projekt von ERF Medien. Bereits mit 25 € unterstützen Sie den Fortbestand dieser Website.
Jetzt spenden
Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Mose und der brennende Dornbusch

1 Mose hütete die Herde seines Schwiegervaters Jitro1, des Priesters von Midian. Eines Tages trieb er die Tiere durch die Wüste und kam zum Horeb2, dem Berg Gottes.
2 Da erschien ihm der Engel des Herrn in einer Feuerflamme, die aus einem Dornbusch schlug. Mose sah, dass der Busch zwar in Flammen stand, aber nicht verbrannte.
3 »Das ist ja seltsam«, sagte er zu sich selbst. »Warum verbrennt dieser Busch nicht? Das muss ich mir näher ansehen.«
4 Als der Herr sah, dass Mose herankam, um es genauer zu betrachten, rief er ihn aus dem Busch heraus: »Mose! Mose!« »Hier bin ich!«, antwortete Mose.
5 »Komm nicht näher!«, befahl Gott ihm. »Zieh deine Sandalen aus, denn du stehst auf heiligem Boden.
6 Ich bin der Gott deiner Vorfahren - der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs.«3 Als Mose das hörte, verhüllte er sein Gesicht, denn er hatte Angst Gott anzuschauen.
7 Der Herr sagte zu ihm: »Ich habe gesehen, wie mein Volk in Ägypten unterdrückt wird. Und ich habe ihr Schreien gehört.4 Ich weiß, wie sehr es leidet.
8 Ich bin gekommen, um sie aus der Gewalt der Ägypter zu retten und sie aus Ägypten zu führen in ein schönes, weites Land. In ein Land, in dem Milch und Honig überfließen - das Land, in dem die Kanaaniter, Hetiter, Amoriter, Perisiter, Hiwiter und Jebusiter leben.
9 Ich habe das Schreien der Israeliten gehört und ich habe gesehen, wie sie von den Ägyptern unterdrückt werden.
10 Nun geh, denn ich sende dich zum Pharao. Du sollst mein Volk, die Israeliten, aus Ägypten führen.«
11 »Wer bin ich, dass ich zum Pharao gehen und die Israeliten aus Ägypten führen sollte?«, fragte Mose Gott.
12 Er antwortete: »Ich werde mit dir sein. Und dies soll der Beweis sein, dass ich dich gesandt habe: Wenn du die Israeliten aus Ägypten geführt hast, werdet ihr mir an diesem Berg dienen.«5
13 Aber Mose wandte ein: »Wenn ich zu den Israeliten gehe und ihnen sage: `Der Gott eurer Vorfahren hat mich zu euch gesandt´, und sie mich dann fragen: `Wie heißt er denn?´, was soll ich ihnen dann antworten?«
14 Gott entgegnete: »Ich bin, der ich immer bin. Sag ihnen einfach: `»Ich bin« hat mich zu euch gesandt.´«
15 Und er fügte hinzu: »Sag ihnen: `Der Herr6, der Gott eurer Vorfahren - der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs - hat mich zu euch gesandt.´ Das ist mein Name für alle Zeiten; alle kommenden Generationen sollen mich so nennen.
16 Geh und ruf alle führenden Männer der Israeliten zusammen. Sag ihnen: `Der Herr, der Gott eurer Vorfahren, ist mir erschienen - der Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs. Er lässt euch sagen: Ich habe auf euch geachtet und sehe, was euch in Ägypten angetan wird.
17 Ich will euch aus Ägypten führen, wo ihr so unterdrückt werdet. Ich werde euch in das Land bringen, das die Kanaaniter, Hetiter, Amoriter, Perisiter, Hiwiter und Jebusiter bewohnen - ein Land, in dem Milch und Honig überfließen.´
18 Die führenden Männer der Israeliten werden auf dich hören. Danach sollst du zusammen mit ihnen zum König von Ägypten gehen und ihm sagen: `Der Herr, der Gott der Hebräer, ist uns erschienen. Lass uns drei Tagesreisen weit in die Wüste gehen, um dort dem Herrn, unserem Gott, zu opfern.´
19 Ich weiß aber, dass der König von Ägypten euch nicht ziehen lässt, es sei denn, er wird mit Gewalt dazu gezwungen.
20 Deshalb will ich meine Hand ausstrecken und die Ägypter strafen, indem ich unter ihnen Wunder tue. Daraufhin wird er euch schließlich ziehen lassen.
21 Und ich werde dafür sorgen, dass die Ägypter euch wohlgesinnt sind. Ihr werdet nicht mit leeren Händen fortgehen.
22 Jede israelitische Frau soll sich von ihrer Nachbarin und ihrer Mitbewohnerin silbernen und goldenen Schmuck und schöne Kleider geben lassen. Diese sollt ihr dann euren Söhnen und Töchtern anziehen. So werdet ihr die Ägypter ausplündern!«
1 3,1a Moses Schwiegervater taucht unter zwei Namen auf: Jitro und Reguël.
2 3,1b Auch Sinai genannt.
3 3,6 Vgl. Matthäus 22,32, Markus 12,26b und Lukas 20,37.
4 3,5-10 Vgl. Apostelgeschichte 7,31-34.
5 3,12 Vgl. Apostelgeschichte 7,7.
6 3,15 Hebr. Jahwe.
© 2016 ERF Medien