Schließen
BibleServer ist ein auf Spenden basiertes Projekt von ERF Medien. Bereits mit 25 € unterstützen Sie den Fortbestand dieser Website.
Jetzt spenden
Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Joahas herrscht in Israel

1 Die Herrschaft von Joahas, dem Sohn Jehus, über Israel begann im 23. Jahr der Regierungszeit König Joaschs, des Sohnes Ahasjas, in Juda. Er regierte 17 Jahre in Samaria.
2 Doch Joahas tat, was dem Herrn missfiel. Er folgte dem Beispiel Jerobeams, des Sohnes Nebats, und hielt fest am Götzendienst, zu dem Jerobeam, der Sohn Nebats, Israel verleitet hatte.
3 Deshalb war der Zorn des Herrn groß gegen die Israeliten und er ließ es zu, dass König Hasaël von Aram und sein Sohn Ben-Hadad sie immer wieder besiegten.
4 Aber Joahas betete zum Herrn um Hilfe und der Herr erhörte sein Gebet. Der Herr sah, wie furchtbar der König von Aram Israel unterdrückte.
5 Deshalb gab er ihnen einen Befreier, der die Israeliten aus der Tyrannei der Aramäer rettete. Danach lebte Israel wieder wie früher in Sicherheit.
6 Doch leider ließen die Menschen nicht von der Sünde Jerobeams ab, zu der er Israel verführt hatte. In Samaria blieb auch ein Ascherabild stehen.
7 Schließlich war Joahas' Heer auf 50 Reiter, zehn Streitwagen und 10.000 Fußsoldaten zusammengeschrumpft. Alle anderen Krieger hatte der König von Aram vernichtet, als seien sie Staub unter seinen Füßen.
8 Die übrigen Ereignisse während Joahas' Herrschaft, seine Taten und das ganze Ausmaß seiner Macht sind im Buch der Geschichte der Könige Israels beschrieben.
9 Als Joahas starb, wurde er in Samaria bei seinen Vorfahren begraben. Nach ihm wurde sein Sohn Joasch König.

Joasch herrscht in Israel

10 Die Herrschaft Joaschs, des Sohnes Joahas, über Israel begann im 37. Jahr der Regierungszeit König Joaschs in Juda. Er regierte 16 Jahre in Samaria.
11 Doch Joasch tat, was dem Herrn missfiel. Er hielt fest am Götzendienst, zu dem Jerobeam, der Sohn Nebats, Israel verleitet hatte, und setzte ihn fort.
12 Die übrigen Ereignisse während Joaschs Herrschaft und seine Taten sowie das ganze Ausmaß seiner Macht, und sein Krieg gegen König Amazja von Juda sind im Buch der Geschichte der Könige Israels beschrieben.
13 Als Joasch starb, wurde er bei seinen Vorfahren in Samaria begraben. Nach ihm wurde Jerobeam König.

Elisas letzte Prophezeiung

14 Als Elisa bereits an der Krankheit litt, die zu seinem Tod führen sollte, besuchte ihn König Joasch von Israel und weinte um ihn. »Mein Vater! Mein Vater! Du Streitwagen und Wagenlenker Israels!«, klagte er.
15 Elisa wies ihn an: »Hol einen Bogen und ein paar Pfeile.« Der König holte sie.
16 Elisa befahl dem König von Israel: »Spann den Bogen!« Der König legte seine Hand an den Bogen und Elisa legte seine eigenen Hände auf die Hände des Königs.
17 Dann befahl er: »Öffne das Fenster nach Osten.« Der König öffnete es. Schließlich sagte er: »Schieß!« Und der König schoss den Pfeil ab. Da prophezeite Elisa: »Das ist der Pfeil der Rettung des Herrn, er bringt den Sieg über Aram, denn du wirst die Aramäer bei Afek endgültig besiegen.
18 Nun nimm die übrigen Pfeile und schlage sie auf den Boden.« Der König nahm sie und schlug drei Mal damit auf den Boden, dann hörte er auf.
19 Da wurde der Mann Gottes sehr zornig mit ihm. »Du hättest fünf oder sechs Mal auf den Boden schlagen sollen!«, rief er. »Dann hättest du Aram für immer vernichtet. Nun wirst du es nur drei Mal besiegen.«
20 Dann starb Elisa und wurde begraben. Jedes Jahr im Frühjahr fielen Räuber aus Moab ins Land ein.
21 Einmal, als einige Israeliten gerade einen Mann begruben, sahen sie eine solche Räuberbande. Da warfen sie den Leichnam hastig in Elisas Grab. Doch sobald der Leichnam die Gebeine Elisas berührte, erwachte der Tote wieder zum Leben und sprang auf die Füße.
22 König Hasaël von Aram hatte Israel während der ganzen Regierungszeit von Joahas unterdrückt.
23 Doch der Herr war dem israelitischen Volk gnädig und wandte sich ihm zu. Er hatte Erbarmen mit den Israeliten wegen seines Bundes mit Abraham, Isaak und Jakob. Er wollte sie nicht vernichten und nicht aus seiner Gegenwart verbannen.
24 König Hasaël von Aram starb und nach ihm wurde sein Sohn Ben-Hadad König.
25 Daraufhin gelang es König Joasch, dem Sohn von Joahas, die Städte, die Hasaël seinem Vater genommen hatte, Ben-Hadad, dem Sohn Hasaëls, wieder abzunehmen. Joasch siegte drei Mal über Ben-Hadad und dabei gewann er die israelitischen Städte zurück.
© 2016 ERF Medien