Schließen
BibleServer ist ein auf Spenden basiertes Projekt von ERF Medien. Bereits mit 25 € unterstützen Sie den Fortbestand dieser Website.
Jetzt spenden
Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Die Pflichten der Leviten

1 Als David nach einem erfüllten Leben alt geworden war, ernannte er seinen Sohn Salomo zum König über Israel.
2 Er ließ dazu alle führenden Männer Israels sowie die Priester und Leviten zusammenrufen.
3 Alle Leviten, die dreißig Jahre und älter waren, wurden gezählt, und es waren 38.000 Mann.
4 David bestimmte: »24.000 von ihnen sollen die Arbeiten am Haus des Herrn beaufsichtigen; 6.000 die Aufgaben von Schreibern und Richtern übernehmen;
5 4.000 als Torhüter arbeiten und weitere 4.000 den Herrn mit den Instrumenten, die ich anfertigen ließ, preisen.«
6 Dann teilte David die Leviten in Abteilungen ein, benannt nach den Sippen der drei Söhne Levis - Gerschon, Kehat und Merari.

Die Gerschoniter

7 Die Söhne Gerschons waren Ladan und Schimi.
8 Ladan hatte drei Söhne: Jehiël, das Oberhaupt der Familie, Setam und Joel.
9 Schimi hatte drei Söhne: Schelomit, Hasiël und Haran. Sie alle waren führende Männer in der Sippe Ladans.
10 Schimi hatte vier Söhne: Jahat, Sisa, Jëusch und Beria.
11 Jahat war das Oberhaupt der Familie, Sisa der Zweitgeborene. Jëusch und Beria wurden zusammen als eine Sippe und somit auch nur als eine Abteilung gerechnet, weil beide nur wenige Söhne hatten.

Die Kehatiter

12 Kehat hatte vier Söhne: Amram, Jizhar, Hebron und Usiël.
13 Die Söhne Amrams waren Aaron und Mose. Aaron und seine Nachkommen wurden für alle Zeiten ausgesondert, um die Aufgaben im Allerheiligsten zu übernehmen. Sie sollten für alle Zeiten in der Gegenwart des Herrn die Rauchopfer darbringen, ihm dienen und in seinem Namen den Segen verkünden.
14 Die Söhne Moses, des Mannes Gottes, wurden zum Stamm Levi gerechnet.
15 Moses Söhne waren Gerschom und Eliëser.
16 Der älteste Sohn Gerschoms war Schubaël.
17 Eliëser hatte nur einen einzigen Sohn, Rehabja. Rehabja aber hatte viele Nachkommen.
18 Der älteste Sohn Jizhars war Schelomit.
19 Die Söhne Hebrons waren der erstgeborene Sohn Jerija, der zweite Amarja, der dritte Jahasiël und der vierte Jekamam.
20 Die Söhne Usiëls waren der erstgeborene Sohn Micha und der zweite Jischija.

Die Merariter

21 Die Söhne Meraris waren Machli und Muschi. Die Söhne Machlis waren Eleasar und Kisch.
22 Eleasar starb ohne Söhne; er hatte nur Töchter. Seine Töchter heirateten ihre Cousins, die Söhne von Kisch.
23 Die drei Söhne Muschis waren Machli, Eder und Jeremot.
24 Das waren die Namen der Nachkommen Levis, geordnet nach ihren Sippen und führenden Männern. Um im Haus des Herrn zu dienen, musste ein Mann 20 Jahre oder älter sein.
25 Denn David sagte: »Der Herr, der Gott Israels, hat uns Ruhe geschenkt und er wird für alle Zeit in Jerusalem wohnen.
26 Nun brauchen die Leviten das Heiligtum und die Geräte für den Dienst nicht mehr zu tragen.«
27 Zu den letzten Anweisungen Davids gehörte, dass alle Leviten gezählt wurden, die 20 Jahre oder älter waren.
28 Ihre Aufgabe war es, den Nachkommen Aarons bei ihrem Dienst im Haus des Herrn zur Hand zu gehen. Sie beaufsichtigten die Vorhöfe und Kammern, sorgten für die Reinigung der heiligen Geräte und waren zuständig für alle Arbeiten, die im Haus Gottes anfielen.
29 Sie hatten für die Schaubrote1 zu sorgen, für das feine Mehl zum Speiseopfer, die Fladen, die ohne Sauerteig gebacken wurden, das Pfannenbackwerk und das übrige Backwerk. Außerdem waren sie für die Gewichte und Maße verantwortlich.
30 Jeden Morgen und Abend sangen sie dem Herrn Dank- und Loblieder.
31 Sie halfen bei den Brandopfern, die dem Herrn am Sabbat, zum Neumondfest und zu den anderen vorgeschriebenen Festen dargebracht wurden. Immer tat eine dafür bestimmte Anzahl von Leviten Dienst in der Gegenwart des Herrn.
32 Und so versahen die Leviten ihren Dienst im Zelt Gottes und im Heiligtum und unterstützten die Priester, ihre Stammesbrüder, bei ihrer Arbeit im Haus des Herrn.
1 23,29 In diesem Fall bedeutet das übersetzt Schichtbrote.
© 2016 ERF Medien