Schließen
BibleServer ist ein auf Spenden basiertes Projekt von ERF Medien. Bereits mit 25 € unterstützen Sie den Fortbestand dieser Website.
Jetzt spenden
Hilfe

Hoffnung für alle

Der verbrannte Weinstock

1 Ein Lied Asafs, nach der Melodie "Lilien", ein Bekenntnislied.
2 Höre uns, Gott, du Hirte Israels, der du dein Volk wie eine Herde hütest! Der du über den Cherub-Engeln thronst - erscheine in deinem strahlenden Glanz!
3 Zeige deine Macht den Stämmen Ephraim, Benjamin und Manasse! Komm und hilf uns!
4 O Gott, richte uns, dein Volk, wieder auf! Wende dich uns in Liebe zu, dann sind wir gerettet!
5 Herr, du Gott über Himmel und Erde, wie lange willst du noch zornig auf uns sein, obwohl wir zu dir beten?
6 Tränen sind unsere einzige Speise - ganze Krüge könnten wir mit ihnen füllen!
7 Unsere Feinde spotten über unsere Ohnmacht, sie streiten sich schon über unser Land.1
8 Herr, du Gott über Himmel und Erde - richte uns, dein Volk, wieder auf! Wende dich uns in Liebe zu, dann sind wir gerettet!
9 In Ägypten grubst du den Weinstock Israel aus; du pflanztest ihn ein in einem Land, aus dem du fremde Völker verjagtest.
10 Für ihn hast du den Boden gerodet, so dass er Wurzeln schlagen und sich im ganzen Land ausbreiten konnte.
11 Mit seinem Schatten bedeckte er das Gebirge, bis zu den gewaltigen Zedern im Norden2 wuchsen seine Reben.
12 Seine Ranken erstreckten sich bis zum Mittelmeer, und bis an den Euphrat gelangten seine Zweige.
13 Warum hast du nur die schützende Mauer niedergerissen? Jetzt kann jeder, der vorüberkommt, ihn plündern!
14 Die Wildschweine aus dem Wald verwüsten ihn, die wilden Tiere fressen ihn kahl.
15 Herr, du Gott über Himmel und Erde - wende dich uns wieder zu! Schau vom Himmel herab und rette dein Volk3!
16 Kümmere dich um den Weinstock, den du selbst gepflanzt hast; sorge für den jungen Spross, der durch dich erst stark wurde!
17 Unsere Feinde haben ihn abgehauen und ins Feuer geworfen; doch wenn du ihnen entgegentrittst, kommen sie um.
18 Beschütze dein Volk, das du erwählt hast und das durch dich erst stark wurde!4
19 Dann wollen wir nie mehr von dir weichen. Erhalte uns am Leben, dann wollen wir dich loben.
20 Herr, du Gott über Himmel und Erde - richte uns, dein Volk, wieder auf! Wende dich uns in Liebe zu, dann sind wir gerettet!
1 Wörtlich: Du hast uns zum Zankapfel für unsere Nachbarn gemacht.
2 "im Norden" ist sinngemäß eingefügt.
3 Wörtlich: diesen Weinstock.
4 Wörtlich: Deine Hand sei über dem Mann deiner Rechten, über dem Menschensohn, den du dir hast stark werden lassen. - Der Vers könnte sich auch auf den König des Volkes beziehen.
© 2016 ERF Medien