Help

Hoffnung für alle

Herr, rette mich vor den Lügnern

1 Ein Lied für die Festbesucher, die nach Jerusalem hinaufziehen.1 Ich schrie zum Herrn, als ich nicht mehr aus noch ein wusste, und er half mir aus meiner Not.
2 Herr, rette mich auch jetzt vor diesen Lügnern und Betrügern, die die Wahrheit verdrehen!
3 Ihr Lügner, glaubt ihr denn, ihr könntet der Strafe Gottes entgehen? Er wird es euch heimzahlen!
4 Er, der mächtige Gott, wird euch mit seinen Pfeilen treffen und mit glühenden Kohlen versengen!
5 Bei euch zu leben ist schlimmer als unter den gewalttätigen Völkern von Meschech und Kedar!2
6 Viel zu lange wohne ich schon hier bei euch. Ihr hasst den Frieden,
7 ich dagegen liebe ihn. Aber sobald ich ein Gespräch beginne, fangt ihr Streit an!
1 Wörtlich wie zu Beginn aller Psalmen von 120-134: "Lied der Hinaufgänge" oder "Lied der Stufen". Es sind Wallfahrtslieder für Festbesucher, die aus der Jordanebene zum hoch gelegenen Jerusalem hinaufziehen oder im Tempelgebiet die Stufen zum Altar hinaufsteigen.
2 Wörtlich: Wehe mir, dass ich ein Fremder bin in Meschech, dass ich wohne bei den Zelten Kedars. - Meschech war das Volk der Moscher im Gebiet zwischen dem Schwarzen und dem Kaspischen Meer (vgl. 1.Mose 10, 2), Kedar war ein räuberischer Nomadenstamm in der syrisch-arabischen Wüste (vgl. 1.Mose 25, 13). Beide Völker wurden zu Sinnbildern für "Heiden und Barbaren".
© 2016 ERF Medien