Schließen
BibleServer ist ein auf Spenden basiertes Projekt von ERF Medien. Bereits mit 25 € unterstützen Sie den Fortbestand dieser Website.
Jetzt spenden
Hilfe

Hoffnung für alle

Der Sabbat als Ruhetag

1 Mose versammelte alle Israeliten und sagte zu ihnen: "Der Herr hat euch befohlen:
2 Sechs Tage sollt ihr eure Arbeit verrichten, aber den siebten Tag sollt ihr als einen heiligen Tag achten. Er ist der Sabbat, der Ruhetag, der allein dem Herrn geweiht ist. Wer am Sabbat arbeitet, muss sterben!
3 An diesem Tag dürft ihr noch nicht einmal ein Feuer anzünden, wo auch immer ihr lebt!"

Freiwillige Gaben für den Bau des Heiligtums

4 Mose sagte zu den Israeliten: "Der Herr hat uns befohlen,
5 eine Abgabe für ihn zu entrichten. Jeder, der es gerne tut, soll etwas geben: Gold, Silber und Bronze,
6 violette, purpurrote und karmesinrote Wolle, feines Leinen, Ziegenhaar,
7 rot gefärbte Felle von Schafböcken, Tachasch-Leder1, Akazienholz,
8 Öl für den Leuchter, wohlriechende Gewürze für das Salböl und die Weihrauchmischung,
9 Onyx und andere Edelsteine, die auf dem Schurz und der Brusttasche des Priesters eingesetzt werden sollen.
10 Wer von euch dazu begabt ist, soll mitarbeiten, damit wir alles anfertigen können, was der Herr uns aufgetragen hat:
11 das heilige Zelt mit seinen verschiedenen Dächern, Haken, Platten, Querbalken, Säulen und Sockeln,
12 die Bundeslade mit den Tragstangen, die Deckplatte und den Vorhang vor der Bundeslade,
13 den Tisch für die Gott geweihten Brote mit seinen Tragstangen und allem, was dazugehört,
14 den Leuchter mit seinen Gefäßen und Werkzeugen, die Lampen und das Öl,
15 den Räucheropferaltar mit den Tragstangen, das Salböl, die Weihrauchmischung, den Vorhang für den Eingang zum heiligen Zelt,
16 den Brandopferaltar mit seinem Bronzegitter, seinen Tragstangen und allen Gefäßen und Werkzeugen, das Wasserbecken und sein Untergestell,
17 die Vorhänge, die den Vorhof abgrenzen, mit ihren Pfosten und Sockeln, den Vorhang für den Eingang zum Vorhof,
18 die Pflöcke und Seile für das heilige Zelt und für die Abgrenzung des Vorhofs
19 sowie die gewobenen Priestergewänder für den Dienst im Heiligtum, die Aaron und seine Söhne tragen sollen."
20 Daraufhin gingen die Israeliten wieder auseinander.
21 Alle, die gern etwas geben wollten, kamen mit einer Opfergabe für das heilige Zelt, seine Ausstattung und die Priestergewänder.
22 Männer und Frauen holten bereitwillig ihre Spangen, Ohrringe, Ringe, Halsketten und anderen Goldschmuck als Gabe für den Herrn.
23 Wer violette, purpurrote und karmesinrote Wolle besaß, feines Leinen, Ziegenhaar, rot gefärbte Felle von Schafböcken oder Tachasch-Leder, der brachte es ebenfalls zu Mose.
24 Auch Silber, Bronze und Akazienholz wurden als Gabe für das Heiligtum gespendet.
25-26 Alle Frauen, die dazu begabt waren, spannen Ziegenhaarfäden, Leinenfäden und Wolle, die mit violettem und rotem Purpur oder mit Karmesin gefärbt war.
27 Die führenden Männer des Volkes brachten Onyx und andere Edelsteine für den Schurz und die Brusttasche des Priesters,
28 außerdem Balsamöl und Olivenöl für den Leuchter, für das Salböl und die Weihrauchmischung.
29 So kamen die israelitischen Männer und Frauen mit ihren freiwilligen Gaben für den Herrn herbei. Sie alle wollten etwas zum Bau des Heiligtums beitragen. Der Herr hatte sie durch Mose dazu aufgefordert.

Die Kunsthandwerker Bezalel und Oholiab

30 Mose sagte zu den Israeliten: "Hört mir genau zu! Der Herr hat Bezalel, den Sohn Uris und Enkel Hurs vom Stamm Juda, ausgewählt, den Bau des heiligen Zeltes zu leiten.
31 Er hat ihn mit seinem Geist erfüllt und ihm Weisheit und Verstand gegeben; er hat ihn befähigt, alle für den Bau erforderlichen handwerklichen und künstlerischen Arbeiten auszuführen.
32 Bezalel kann Pläne entwerfen und nach ihnen Gegenstände aus Gold, Silber oder Bronze anfertigen;
33 er hat die Fähigkeit, Edelsteine zu schleifen und in Gold zu fassen; er versteht sich auf das Bearbeiten von Holz und auf viele andere Arten von Kunsthandwerk.
34 Der Herr hat ihn und Oholiab, den Sohn Ahisamachs vom Stamm Dan, dazu begabt, andere anzuleiten.
35 Er hat die beiden mit Weisheit erfüllt und sie fähig gemacht, alle Arbeiten eines Kunsthandwerkers, Stickers oder Buntwebers auszuführen. Sie können mit violettem, purpurrotem und karmesinrotem Stoff und mit feinem Leinen umgehen, sie können weben und auch alles selbst entwerfen und ausführen.
1 Vermutlich handelt es sich beim Tachasch um einen Meeressäuger wie Delphin, Seehund oder Seekuh.
© 2016 ERF Medien