Schließen
BibleServer ist ein auf Spenden basiertes Projekt von ERF Medien. Bereits mit 25 € unterstützen Sie den Fortbestand dieser Website.
Jetzt spenden
Hilfe

Hoffnung für alle

1 Darum fasste er einen Entschluss: Auf dem Dreschplatz, wo der Herr ihm geantwortet hatte, sollten einmal der Tempel Gottes, des Herrn, und der Brandopferaltar für Israel stehen.

David bereitet den Bau des Tempels vor

2 David verpflichtete alle Ausländer in Israel als Steinhauer. Sie sollten die Quadersteine behauen, die für den Bau des Tempels gebraucht wurden.
3 Auch eine große Menge Eisen ließ er schon bereitstellen, um daraus die Nägel für die Torflügel und die eisernen Klammern anzufertigen. Es wurde so viel Bronze gesammelt, dass man sie gar nicht mehr wiegen konnte.
4 David bestellte auch sehr viel Zedernholz. Die Sidonier und die Tyrer lieferten ihm große Mengen davon.
5 David dachte: "Mein Sohn Salomo ist noch jung und unerfahren. Der Tempel des Herrn aber soll ein großes Bauwerk werden, das man in allen Ländern kennt und rühmt. Darum will ich noch so viel wie möglich dafür vorbereiten." Und so besorgte David vor seinem Tod noch sehr viel Baumaterial.

David beauftragt Salomo mit dem Bau des Tempels

6 David rief seinen Sohn Salomo zu sich und sagte zu ihm: "Mein Sohn, du sollst dem Herrn, dem Gott Israels, einen Tempel bauen.
7 Eigentlich wollte ich selbst dieses Haus für den Herrn, meinen Gott, errichten.
8 Doch der Herr hat zu mir gesagt: 'Du hast große Kriege geführt und dabei viele Menschen getötet. Weil du so viel Blut vergossen hast, sollst du mir keinen Tempel bauen.
9 Aber du wirst einen Sohn bekommen, der ein Leben in Frieden führen wird, denn ich werde dafür sorgen, dass ihn keiner seiner Feinde angreift. Salomo ('der Friedliche') wird er heißen. Unter seiner Herrschaft wird Israel in Ruhe und Frieden leben.
10 Salomo wird mir einen Tempel bauen. Er wird mein Sohn sein, und ich werde sein Vater sein. Für alle Zeiten werden seine Nachkommen als Könige über Israel regieren.'
11 Mein Sohn", fuhr David fort, "der Herr möge dir beistehen und dir helfen, den Tempel des Herrn, deines Gottes, zu bauen, wie er es vorausgesagt hat.
12 Er gebe dir Weisheit und Einsicht, wenn er dich als König über Israel einsetzt, damit du das Gesetz des Herrn, deines Gottes, befolgst.
13 Wenn du so lebst, wie es dem Herrn gefällt, und dich nach den Geboten richtest, die er Israel durch Mose gegeben hat, dann wird dir alles gelingen. Darum sei stark und entschlossen! Lass dich durch nichts entmutigen, und fürchte dich nicht!
14 Ich habe für den Bau des Tempels schon 3500 Tonnen Gold und 35000 Tonnen Silber bereitgestellt, außerdem so viel Bronze und Eisen, dass man es nicht mehr wiegen kann. Auch für Holz und Steine habe ich schon gesorgt, doch wirst du davon noch mehr brauchen.
15 Handwerker sind genügend im Land: Steinhauer, Maurer, Zimmerleute und andere Facharbeiter,
16 die mit Gold, Silber, Bronze und Eisen umgehen können. Es sind unzählbar viele. Mach dich also an die Arbeit! Der Herr sei mit dir!"
17 Allen führenden Männern Israels befahl David, seinen Sohn Salomo zu unterstützen.
18 Er sagte zu ihnen: "Ihr habt erlebt, wie der Herr, euer Gott, euch geholfen hat: Die Völker ringsum sind keine Gefahr mehr für uns, denn der Herr hat mir den Sieg über sie gegeben. Nun gehört das Land wirklich dem Herrn und seinem Volk.
19 Dient dem Herrn, eurem Gott, von ganzem Herzen! Macht euch an die Arbeit, und baut das Heiligtum Gottes, des Herrn, damit ihr die Bundeslade und die Gegenstände, die zum heiligen Zelt gehören, bald in den Tempel bringen könnt."
© 2016 ERF Medien