Help

Elberfelder Bibel

Bau der Mauer - Namen der Bauleute

1 Und der Hohepriester Eljaschib machte sich mit seinen Brüdern, den Priestern, auf, und sie bauten das Schaftor. Sie heiligten es und setzten seine Torflügel ein. Und sie heiligten es1 bis an den Turm Mea, bis an den Turm Hananel.
2 Und ihm zur Seite bauten die Männer von Jericho. Und daneben2 baute Sakkur, der Sohn Imris.
3 Und das Fischtor bauten die Söhne Senaas. Sie bauten es aus Balken und setzten seine Torflügel ein, seine Riegel und seine Sperrbalken.
4 Und ihnen zur Seite besserte Meremot aus, der Sohn Urias, des Sohnes des Hakkoz. Und daneben3 besserte Meschullam aus, der Sohn Berechjas, des Sohnes Meschesabels. Und daneben besserte Zadok aus, der Sohn Baanas.
5 Und daneben4 besserten die Tekoïter aus. Aber die Vornehmen unter ihnen beugten5 ihren Nacken nicht zum Dienst für ihren Herrn6.
6 Und das Jeschana-Tor7 besserten Jojada, der Sohn Paseachs, und Meschullam, der Sohn Besodjas, aus. Sie bauten es aus Balken und setzten seine Torflügel, seine Riegel und seine Sperrbalken ein.
7 Und ihnen zur Seite besserte Melatja, der Gibeoniter, aus und Jadon, der Meronotiter, Männer aus Gibeon und Mizpa, die zum Amtsbereich8 des Statthalters diesseits des Stromes9 gehörten.
8 Daneben10 besserte Usiël, der Sohn Harhajas, aus, der Goldschmied11. Und ihm zur Seite besserte Hananja, der Salbenmischer12, aus. Und sie befestigten13 Jerusalem bis an die breite Mauer.
9 Und daneben14 besserte Refaja, der Sohn Hurs, aus, der Oberste des halben Bezirks von Jerusalem.
10 Und daneben15 besserte Jedaja, der Sohn Harumafs, aus, und zwar seinem Haus gegenüber. Und ihm zur Seite besserte Hattusch, der Sohn Haschabnejas, aus.
11 Einen weiteren Mauerabschnitt16 besserten Malkija, der Sohn Harims, und Haschub, der Sohn Pahat-Moabs, aus, dazu den Ofenturm17.
12 Und daneben18 besserte Schallum, der Sohn des Lohesch, aus, der Oberste des anderen halben Bezirks von Jerusalem, er und seine Töchter.
13 Das Taltor besserten Hanun und die Bewohner von Sanoach aus. Sie bauten es und setzten seine Torflügel, seine Riegel und seine Sperrbalken ein und bauten weiter tausend Ellen an der Mauer bis zum Aschentor19.
14 Und das Aschentor20 besserte Malkija, der Sohn Rechabs, aus, der Oberste des Bezirks von Bet-Kerem. Er baute es und setzte seine Torflügel, seine Riegel und seine Sperrbalken ein.
15 Und das Quelltor besserte Schallun, der Sohn Kolhoses, der Oberste des Bezirks von Mizpa, aus. Er baute es und überdachte es und setzte seine Torflügel, seine Riegel und seine Sperrbalken ein. Und er baute die Mauer am Teich der Wasserleitung zum Königsgarten, und zwar bis zu den Stufen, die von der Stadt Davids hinabführen.
16 Nach ihm besserte Nehemja, der Sohn Asbuks, aus, der Oberste des halben Bezirks von Bet-Zur, bis zu der Stelle gegenüber den Gräbern Davids und bis zu dem Teich, der angelegt worden war, und bis zu dem Haus der Helden.
17 Nach ihm besserten die Leviten aus unter Rehum, dem Sohn Banis. Ihm zur Seite besserte Haschabja aus, der Oberste des halben Bezirks von Keïla, für seinen Bezirk.
18 Nach ihm besserten ihre Brüder unter Binnui21 aus, dem Sohn Henadads, dem Obersten des anderen halben Bezirks von Keïla.
19 Und ihm zur Seite besserte Eser, der Sohn Jeschuas, der Oberste von Mizpa, einen weiteren Mauerabschnitt22 aus, gegenüber dem Aufgang zum Zeughaus am Winkel.
20 Nach ihm besserte Baruch, der Sohn Sabbais, eifrig einen weiteren Mauerabschnitt23 aus, und zwar vom Winkel bis zum Eingang des Hauses des Hohenpriesters Eljaschib.
21 Nach ihm besserte Meremot, der Sohn Urias, des Sohnes des Hakkoz, einen weiteren Mauerabschnitt24 aus, vom Eingang des Hauses Eljaschibs bis zum Ende des Hauses Eljaschibs.
22 Und nach ihm besserten die Priester aus, die Männer aus der Jordanebene25.
23 Daran anschließend26 besserten Benjamin und Haschub ihrem Haus gegenüber aus. Daran anschließend besserte Asarja, der Sohn Maasejas, des Sohnes Ananjas, neben seinem Haus aus.
24 Nach ihm besserte Binnui, der Sohn Henadads, einen weiteren Mauerabschnitt27 aus, vom Haus Asarjas an bis an den Winkel und weiter bis an die Ecke.
25 Palal, der Sohn Usais, besserte gegenüber dem Winkel und dem oberen Turm aus, der beim Wachthof am Haus des Königs vorspringt28. Nach ihm besserte Pedaja, der Sohn des Parosch, aus -
26 aber die Tempeldiener wohnten auf dem Ofel29 - bis zu der Stelle gegenüber dem Wassertor im Osten und dem vorspringenden Turm.
27 Nach ihm besserten die Tekoïter einen weiteren Mauerabschnitt30 aus, von der Stelle gegenüber dem großen vorspringenden Turm an bis zur Mauer des Ofel31.
28 Oberhalb des Rosstores besserten die Priester aus, jeder seinem Haus gegenüber.
29 Nach ihnen besserte Zadok, der Sohn Immers, aus, seinem Haus gegenüber. Und nach ihm besserte Schemaja, der Sohn Schechanjas, der Hüter des Osttores, aus.
30 Nach ihm besserten Hananja, der Sohn Schelemjas, und Hanun, der sechste Sohn Zalafs, einen weiteren Mauerabschnitt aus. Nach ihm besserte Meschullam, der Sohn Berechjas, aus, seiner Tempelzelle gegenüber.
31 Nach ihm besserte Malkija, von den Goldschmieden32, aus, bis an das Haus der Tempeldiener und der Händler, dem Tor Mifkad33 gegenüber und bis an das Obergemach an der Mauerecke.
32 Und zwischen dem Obergemach an der Ecke und dem Schaftor besserten die Goldschmiede und die Händler aus.

Bau der Mauer trotz Widerstand der feindlichen Umgebung

33 Und es geschah, als Sanballat hörte, dass wir die Mauer bauten, da wurde er zornig und ärgerte sich sehr. Und er spottete über die Juden.
34 Und er sprach vor seinen Brüdern und zu der Oberschicht von Samaria und sagte: Was machen die ohnmächtigen Juden? Wollen sie Jerusalem für sich befestigen34? Wollen sie zum Opfer schlachten? Wollen sie es heute vollenden? Wollen sie die Steine aus den Schutthaufen wieder zum Leben bringen? Sie sind doch verbrannt!
35 Und Tobija, der Ammoniter, stand neben ihm und sagte: Was sie auch bauen mögen - wenn ein Fuchs daran hinaufspringt, reißt er ihre Steinmauer ein! -
36 Höre, unser Gott, wie wir zum Gespött geworden sind, und lass ihre Schmähung auf ihren Kopf zurückkommen und gib sie der Plünderung preis in einem Land der Gefangenschaft!
37 Und decke ihre Schuld nicht zu, und ihre Sünde werde vor deinem Angesicht nicht ausgelöscht! Denn sie haben in den Bauenden dich zum Zorn gereizt35. -
38 Wir aber bauten die Mauer weiter auf, so dass die ganze Mauer bis zur Hälfte36 geschlossen werden konnte, und das Volk war mit ganzem Herzen an der Arbeit.
1 Andere üs. mit Textänderung: sie bauten es mit Balken
2 w. an seiner Seite
3 w. an ihrer Seite
4 w. an seiner Seite
5 w. brachten
6 o. für ihre Herren
7 d. i. das "Alte Tor", o. das Tor der Altstadt
8 w. zum Thron
9 d. i. westlich des Euphrat
10 w. an seiner Seite
11 w. ein Sohn der Goldschmiede; d. h., der zur Zunft der Goldschmiede gehörte
12 w. ein Sohn der Salbenmischer; d. h., der zur Zunft der Salbenmischer gehörte
13 o. sie pflasterten
14 w. an ihrer Seite
15 w. an ihrer Seite
16 w. eine zweite abgemessene Strecke
17 w. den Turm der Backöfen
18 w. an ihrer Seite
19 o. Misttor
20 o. Misttor
21 so mit 2 hebr. Handschr., mehreren LXX-Handschr. und der syr. Üs.; Mas. T.: Bawai
22 w. eine zweite abgemessene Strecke
23 w. eine zweite abgemessene Strecke
24 w. eine zweite abgemessene Strecke
25 w. der Umgebung des Jordan
26 w. Nach ihm
27 w. eine zweite abgemessene Strecke
28 o. und dem Turm aus, der vom oberen Haus des Königs vorspringt
29 w. Buckel; d. i. ein Hügel südlich des Tempelberges
30 w. eine zweite abgemessene Strecke
31 w. Buckel; d. i. ein Hügel südlich des Tempelberges
32 w. ein Sohn der Goldschmiedezunft
33 d. h. dem Wachttor
34 o. pflastern
35 o. sie haben die Bauenden beleidigt
36 d. h. bis zur halben Höhe
© 2016 ERF Medien