Schließen
BibleServer ist ein auf Spenden basiertes Projekt von ERF Medien. Bereits mit 25 € unterstützen Sie den Fortbestand dieser Website.
Jetzt spenden
Hilfe

Elberfelder Bibel

Silberne Trompeten

1 Und der HERR redete zu Mose und sprach:
2 Mache dir zwei Trompeten aus Silber! In getriebener Arbeit sollst du sie machen; und sie sollen dir zur Berufung der Gemeinde und zum Aufbruch der Lager dienen.
3 Bläst man sie beide, dann soll sich die ganze Gemeinde zu dir versammeln am Eingang des Zeltes der Begegnung.
4 Und wenn man nur eine bläst, dann sollen sich die Fürsten zu dir versammeln, die Häupter der Tausendschaften Israels.
5 Und blast ihr das Lärmsignal, dann sollen die Lager aufbrechen, die nach Osten hin lagern;
6 und blast ihr das Lärmsignal zum zweiten Mal, dann sollen die Lager aufbrechen, die nach Süden hin lagern; zu ihrem Aufbruch sollen sie das Lärmsignal blasen1.
7 Aber um die Versammlung zu versammeln, sollt ihr nur blasen, aber kein Lärmsignal geben.
8 Die Söhne Aarons, die Priester, sollen in die Hörner stoßen. Das soll für euch zur ewigen Ordnung sein bei euren Generationen.
9 Und wenn ihr in eurem Land in den Kampf zieht gegen den Bedränger, der euch bedrängt, dann sollt ihr mit den Trompeten das Lärmsignal geben2; und es wird an euch gedacht werden vor dem HERRN, eurem Gott, und ihr werdet gerettet werden vor euren Feinden.
10 Und an euren Freudentagen und an euren Festen3 und an euren Neumonden4 sollt ihr in die Trompeten blasen bei euren Brandopfern und bei euren Heilsopfern5; und sie sollen euch bei eurem Gott in Erinnerung bringen. Ich bin der HERR, euer Gott.

Aufbruch vom Sinai

11 Und es geschah im zweiten Jahr, im zweiten Monat, am zwanzigsten Tag des Monats, da erhob sich die Wolke von der Wohnung des Zeugnisses.
12 Und die Söhne Israel brachen auf nach ihrer Aufbruchsordnung6 aus der Wüste Sinai; und die Wolke ließ sich nieder7 in der Wüste Paran.
13 So brachen sie zum ersten Mal auf nach dem Befehl des HERRN durch Mose.
14 Und die Abteilung des Lagers der Söhne Juda brach zuerst auf nach ihren Heeresverbänden; und über seinem Heeresverband war Nachschon, der Sohn Amminadabs.
15 Und über dem Heeresverband des Stammes der Söhne Issaschar war Netanel, der Sohn Zuars;
16 und über dem Heeresverband des Stammes der Söhne Sebulon war Eliab, der Sohn Helons.
17 Und die Wohnung wurde abgebaut, und es brachen auf die Söhne Gerschon und die Söhne Merari, die die Wohnung trugen.
18 Und die Abteilung des Lagers Ruben brach auf nach seinen Heeresverbänden; und über seinem Heeresverband war Elizur, der Sohn Schedëurs.
19 Und über dem Heeresverband des Stammes der Söhne Simeon war Schelumiël, der Sohn Zurischaddais;
20 und über dem Heeresverband des Stammes der Söhne Gad war Eljasaf, der Sohn Deguëls.
21 Und die Kehatiter brachen auf, die das Heiligtum trugen; und man richtete die Wohnung auf, bis sie ankamen.
22 Und die Abteilung des Lagers der Söhne Ephraim brach auf nach ihren Heeresverbänden; und über seinem Heeresverband war Elischama, der Sohn Ammihuds.
23 Und über dem Heeresverband des Stammes der Söhne Manasse war Gamliël, der Sohn Pedazurs;
24 und über dem Heeresverband des Stammes der Söhne Benjamin war Abidan, der Sohn des Gidoni.
25 Und die Abteilung des Lagers der Söhne Dan, das die Nachhut aller Lager bildete, brach auf nach ihren Heeresverbänden; und über seinem Heeresverband war Ahiëser, der Sohn Ammischaddais.
26 Und über dem Heeresverband des Stammes der Söhne Asser war Pagiël, der Sohn Ochrans;
27 und über dem Heeresverband des Stammes der Söhne Naftali war Ahira, der Sohn Enans. -
28 Das war die Aufbruchsordnung8 der Söhne Israel nach ihren Heeresverbänden; und so brachen sie auf.
29 Und Mose sagte zu Hobab, dem Sohn Reguëls, des Midianiters, des Schwiegervaters Moses: Wir brechen auf zu dem Ort, von dem der HERR gesagt hat: "Ich will ihn euch geben." Komm mit uns! Dann werden wir dir Gutes tun; denn der HERR hat Gutes über Israel geredet9.
30 Doch er sagte zu ihm: Ich will nicht mitkommen, sondern in mein Land und zu meiner Verwandtschaft will ich gehen.
31 Er aber sagte: Verlass uns doch nicht! Denn du weißt10 doch, wo wir in der Wüste lagern können; und du sollst unser Auge11 sein.
32 Und es soll geschehen, wenn du mit uns kommst und jenes Gute geschieht, das der HERR an uns tun will, dann werden wir dir auch Gutes tun.
33 Und sie brachen auf von dem Berg des HERRN, drei Tagereisen weit, und die Lade des Bundes des HERRN zog drei Tagereisen vor ihnen her, um ihnen einen Ruheplatz auszusuchen;
34 und die Wolke des HERRN war über ihnen am Tag, wenn sie aus dem Lager zogen.
35 Und es geschah, wenn die Lade aufbrach, sagte Mose: Steh auf, HERR, dass deine Feinde sich zerstreuen und deine Hasser vor dir fliehen!
36 Und wenn sie ruhte, sagte er: Kehre zurück, HERR, zu der großen Menge12 der Tausendschaften Israels!
1 w. Lärm schlagen
2 w. Lärm schlagen
3 o. zu euren Festzeiten
4 w. an den Anfängen eurer Monate
5 o. Friedensopfern; o. Abschlussopfern; o. Gemeinschaftsopfern
6 w. nach ihren Aufbrüchen
7 o. ruhte
8 w. Das waren ihre Aufbrüche
9 d. h. hat Israel Gutes zugesagt
10 o. erkennst
11 w. unsere Augen
12 w. zu den Zehntausenden
© 2016 ERF Medien