Help

Elberfelder Bibel

Tempelausstattung

1 Und er machte einen bronzenen Altar. Zwanzig Ellen war seine Länge und zwanzig Ellen seine Breite und zehn Ellen seine Höhe.
2 Und er machte das Meer, gegossen, zehn Ellen von seinem einen Rand bis zu seinem anderen Rand, ringsum rund, und fünf Ellen seine Höhe. Und eine Messschnur von dreißig Ellen umspannte es ringsherum.
3 Und unter ihm waren Gestalten von Rindern1, die es ringsherum umgaben, je zehn auf die Elle, das Meer ringsum einschließend. In zwei Reihen waren die Rinder bei seinem Guss mitgegossen worden.
4 Es stand auf zwölf Rindern. Drei waren nach Norden gewandt, drei waren nach Westen gewandt, drei waren nach Süden gewandt, drei waren nach Osten gewandt. Und das Meer war oben auf ihnen, und ihre Hinterteile waren alle nach innen gekehrt.
5 Seine Dicke war eine Handbreit und sein Rand wie der Rand eines Bechers, gearbeitet als Lilienblüte. An Inhalt fasste es dreitausend Bat.
6 Und er machte zehn Kessel. Und er stellte fünf zur Rechten und fünf zur Linken auf, damit man darin wusch; was zum Brandopfer gehört, spülte man darin ab. Und das Meer war für die Priester, damit sie sich darin wuschen.
7 Und er machte die zehn goldenen Leuchter gemäß ihrer Vorschrift, und er stellte sie im Tempel auf, fünf zur Rechten und fünf zur Linken.
8 Und er machte zehn Tische und stellte sie in den Tempel, fünf zur Rechten und fünf zur Linken. Und er machte hundert goldene Sprengschalen.
9 Und er machte den Vorhof für die Priester und den großen Hof und die Flügeltüren zu dem Hof; und ihre Flügel2 überzog er mit Bronze.
10 Und das Meer stellte er an der rechten Seite ostwärts, in Richtung Süden auf.
11 Und Hiram machte die Töpfe und die Schaufeln und die Sprengschalen. - Und so vollendete Hiram die Arbeit an dem Werk, das er für den König Salomo im Haus Gottes ausführte:
12 zwei Säulen und die kugelförmigen Kapitelle3 oben auf den beiden Säulen; und die beiden Geflechte, um die beiden kugelförmigen Kapitelle4, die oben auf den Säulen waren, zu bedecken;
13 und die vierhundert Granatäpfel für die beiden Geflechte: zwei Reihen Granatäpfel für das einzelne Geflecht, um die beiden kugelförmigen Kapitelle5, die auf der Oberseite der Säulen waren, zu bedecken.
14 Und er machte die Gestelle und machte die Kessel auf den Gestellen,
15 das eine Meer und die zwölf Rinder darunter
16 und die Töpfe und die Schaufeln und die Fleischgabeln. Alle dazugehörigen6 Geräte machte Hiram-Abiw dem König Salomo für das Haus des HERRN aus polierter Bronze.
17 In der Jordanebene7 ließ der König sie gießen in der Erdgießerei zwischen Sukkot und Zereda.
18 Und Salomo machte alle diese Geräte in sehr großer Menge; denn das Gewicht der Bronze war nicht feststellbar.
19 Und Salomo machte all die Geräte, die das Haus Gottes brauchte, und zwar den goldenen Altar und die Tische, auf denen die Schaubrote liegen,
20 und die Leuchter und ihre Lampen aus gediegenem Gold, dass sie gemäß der Vorschrift vor dem Hinterraum8 angezündet würden,
21 und die Blüten und die Lampen und die Dochtscheren aus Gold - das alles war reinstes Gold -
22 und die Messer und die Sprengschalen und die Schalen und die Feuerbecken aus gediegenem Gold; und den Eingang des Hauses, seine inneren Türflügel, die zum Allerheiligsten führten, und die Türflügel des Hauses zum Tempelraum aus Gold.
1 o. Gebilde wie Rinder
2 w. Flügeltüren
3 w. die kugelförmigen Schalen und die Kapitelle
4 w. die beiden kugelförmigen Schalen der Kapitelle
5 w. die beiden kugelförmigen Schalen der Kapitelle
6 w. Alle ihre
7 w. Im Umkreis des Jordan
8 d. i. das Allerheiligste
© 2016 ERF Medien