Help

Elberfelder Bibel

Stammbaum der Söhne Noahs

1 Und dies ist die Generationenfolge1 der Söhne Noahs: Sem, Ham und Jafet - ihnen wurden Söhne geboren nach der Flut.
2 Die Söhne Jafets: Gomer und Magog und Madai und Jawan und Tubal und Meschech und Tiras.
3 Und die Söhne Gomers: Aschkenas und Rifat und Togarma.
4 Und die Söhne Jawans: Elischa und Tarsis, die Kittäer und die Rodaniter.
5 Von diesen verzweigten sich die Inseln2 der Nationen. Das sind die Söhne Jafets3 in ihren Ländern, je nach ihrer Sprache, nach ihren Sippen, in ihren Nationen.
6 Und die Söhne Hams: Kusch und Mizrajim und Put4 und Kanaan.
7 Und die Söhne Kuschs: Seba und Hawila und Sabta und Ragma und Sabtecha. Und die Söhne Ragmas: Saba und Dedan.
8 Und Kusch zeugte Nimrod; der war der erste Gewaltige auf der Erde.
9 Er war ein gewaltiger Jäger vor dem HERRN; darum sagt man: Wie Nimrod, ein gewaltiger Jäger vor dem HERRN!
10 Und der Anfang seines Königreiches war Babel und Erech und Akkad und Kalne im Land Schinar.
11 Von diesem Land zog er aus nach Assur5 und baute Ninive und Rehobot-Ir und Kelach
12 und Resen zwischen Ninive und Kelach: das ist die große Stadt.
13 Und Mizrajim zeugte die Luditer und die Anamiter und die Lehabiter und die Naftuhiter
14 und die Patrositer und die Kasluhiter, von denen die Philister ausgegangen sind6, und die Kaftoriter. -
15 Und Kanaan zeugte Sidon, seinen Erstgeborenen, und Het
16 und den Jebusiter und den Amoriter und den Girgaschiter
17 und den Hewiter und den Arkiter und den Siniter
18 und den Arwaditer und den Zemariter und den Hamatiter. Später haben sich die Sippen der Kanaaniter zerstreut.
19 Und das Gebiet der Kanaaniter erstreckte sich von Sidon nach Gerar hin7, bis nach Gaza, nach Sodom und Gomorra und Adma und Zebojim hin8, bis nach Lescha. -
20 Das sind die Söhne Hams nach ihren Sippen, nach ihren Sprachen, in ihren Ländern, in ihren Nationen.
21 Und dem Sem, dem Vater aller Söhne Ebers, dem älteren Bruder Jafets, auch ihm wurden Söhne geboren.
22 Die Söhne Sems: Elam und Assur und Arpachschad und Lud und Aram.
23 Und die Söhne Arams: Uz und Hul und Geter und Masch.
24 Und Arpachschad zeugte Schelach, und Schelach zeugte Eber.
25 Und dem Eber wurden zwei Söhne geboren: Der Name des einen war Peleg9, denn in seinen Tagen wurde das Land geteilt10; und der Name seines Bruders war Joktan.
26 Und Joktan zeugte Almodad und Schelef und Hazarmawet und Jerach
27 und Hadoram und Usal und Dikla
28 und Obal und Abimaël und Saba
29 und Ofir und Hawila und Jobab; diese alle waren Söhne Joktans.
30 Und ihre Wohnsitze sind von Mescha bis nach Sefar hin11, bis an das Gebirge des Ostens. -
31 Das sind die Söhne Sems nach ihren Sippen, nach ihren Sprachen, in ihren Ländern, nach ihren Nationen.
32 Das sind die Sippen der Söhne Noahs nach ihrer Generationenfolge12, in ihren Nationen; und von diesen aus haben sich nach der Flut die Nationen auf der Erde verzweigt.
1 o. Entstehung, Entstehungsgeschichte; vgl. Anm. zu Kap. 5,1
2 Das hebr. Wort bezeichnet überall im AT die Inseln und Küstengebiete des Mittelmeeres von Kleinasien bis Spanien.
3 Dieser Satz hat wohl ursprünglich im Mas. T. gestanden; vgl. V. 20.31.
4 Äthiopien und Ägypten und Mauretanien
5 o. Von diesem Land zog Assur aus
6 Nach anderen gehört dieser Satz hinter "und die Kaftoriter"; vgl. Am 9,7.
7 w. bis man nach Gerar kommt
8 w. bis man nach Sodom und . . . Zebojim kommt
9 d. h. Teilung, Spaltung
10 o. verteilte sich die Bevölkerung der Erde
11 w. bis man nach Sefar kommt
12 o. Entstehung, Entstehungsgeschichte; vgl. Anm. zu Kap. 5,1
© 2016 ERF Medien