Help

Elberfelder Bibel

1 da sagte David: Das hier soll das Haus Gottes, des HERRN, sein und das der Altar zum Brandopfer für Israel.

Auftrag an Salomo, den Tempel zu bauen - Seine Einsetzung zum König

2 Und David befahl, dass man die Fremden versammeln solle, die im Land Israel waren; und er stellte sie an als Steinhauer, um Quader für den Bau des Hauses Gottes zu behauen.
3 Und David ließ Eisen in Menge für die Nägel zu den Torflügeln und für die Klammern bereitstellen; und Bronze in einer Menge, dass es nicht zu wiegen war;
4 auch Zedernholz ohne Zahl, denn die Sidonier und die Tyrer brachten Zedernholz in Menge zu David.
5 Und David sagte sich: Mein Sohn Salomo ist noch jung1 und zart. Das Haus aber, das dem HERRN gebaut werden soll, soll überaus groß werden, zum Preis2 und zum Ruhm3 in allen Ländern4. So will ich denn das Nötige für ihn bereitstellen. Und so stellte David Vorrat in Menge bereit vor seinem Tod.
6 Und er rief seinen Sohn Salomo und gebot ihm, dem HERRN, dem Gott Israels, ein Haus zu bauen.
7 Und David sagte zu Salomo: Mein Sohn, ich selbst5 hatte in meinem Herzen vor, dem Namen des HERRN, meines Gottes, ein Haus zu bauen.
8 Aber das Wort des HERRN geschah zu mir, indem er sprach: Du hast Blut in Menge fließen lassen und große Kriege geführt. Du sollst meinem Namen kein Haus bauen! Denn viel Blut hast du vor mir auf die Erde fließen lassen.
9 Siehe, ein Sohn wird dir geboren werden, der wird ein Mann der Ruhe sein, denn ich werde ihm Ruhe schaffen vor allen seinen Feinden ringsum. Denn Salomo6 wird sein Name sein, und Frieden und Ruhe werde ich Israel geben in seinen Tagen.
10 Der soll meinem Namen ein Haus bauen; und er soll mir Sohn und ich will ihm Vater sein; und ich werde den Thron seiner Königsherrschaft über Israel festigen für ewig.
11 Nun, mein Sohn, der HERR sei mit dir, dass es dir gelinge und du das Haus des HERRN, deines Gottes, bauest, wie er über dich geredet hat!
12 Auch dir wird der HERR Einsicht und Verstand geben, und er wird dich über Israel setzen, dass du das Gesetz des HERRN, deines Gottes, beachtest.
13 Dann wird es dir gelingen, wenn du darauf achtest, die Ordnungen und die Rechtsbestimmungen zu befolgen, die der HERR dem Mose für Israel geboten hat. Sei stark und mutig, fürchte dich nicht und sei nicht niedergeschlagen!
14 Und siehe, durch meine Bemühung habe ich für das Haus des HERRN 100 000 Talente Gold und 1 000 000 Talente Silber bereitgestellt; und die Bronze und das Eisen sind nicht zu wiegen, denn es ist in großer Menge vorhanden; auch Holz und Steine habe ich bereitgestellt, und du wirst noch mehr hinzufügen.
15 Und Handwerker sind bei dir in Menge: Steinhauer und Arbeiter in Stein und Holz, und allerlei Sachverständige in jeder Arbeit.
16 Das Gold, das Silber und die Bronze und das Eisen sind nicht zu zählen. Mache dich auf und handle! Und der HERR sei mit dir!
17 Und David gebot allen Obersten Israels, seinem Sohn Salomo beizustehen:
18 Ist nicht der HERR, euer Gott, mit euch, und hat er euch nicht Ruhe verschafft ringsumher? Denn er hat die Bewohner des Landes in meine Hand gegeben, und das Land ist unterworfen vor dem HERRN und vor seinem Volk.
19 Richtet nun euer Herz und eure Seele darauf, den HERRN, euren Gott, zu suchen7! Und macht euch auf und baut das Heiligtum Gottes, des HERRN, dass ihr die Lade des Bundes des HERRN und die Geräte des Heiligtums Gottes in das Haus bringt, das dem Namen des HERRN gebaut werden soll.
1 o. ein Junge
2 w. zum Namen
3 o. zum Stolz; o. zur Zierde
4 w. für alle Länder
5 o. zu Salomo, seinem Sohn: Ich selbst
6 d. h. der Friedliche
7 o. nach dem HERRN, eurem Gott, zu fragen
© 2016 ERF Medien