Help

Elberfelder Bibel

1 Und es geschah bei der Wiederkehr1 des Jahres, zu der Zeit, wenn die Könige ins Feld ausziehen, da führte Joab die Heeresmacht heran und verheerte das Land der Söhne Ammon; und er kam und belagerte Rabba. David aber blieb in Jerusalem. Und Joab schlug Rabba und zerstörte es.
2 Und David nahm ihrem König die Krone vom Haupt2; und er fand sie ein Goldtalent schwer, und ein Edelstein war an ihr; und sie kam auf das Haupt Davids. Und er brachte eine große Menge Beute aus der Stadt heraus.
3 Das Volk aber, das darin war, holte er heraus und stellte es an die Steinsäge, an die eisernen Pickel und an die Beile3. So machte es David mit allen Städten der Söhne Ammon. Und David und das ganze Volk kehrten nach Jerusalem zurück.

Heldentaten der Männer Davids

4 Und es geschah danach, da entstand ein Kampf mit den Philistern bei Geser. Damals erschlug Sibbechai, der Huschatiter, den Sippai, einen von den Söhnen des Rafa4; und sie wurden gedemütigt.
5 Und wieder gab es einen Kampf mit den Philistern. Und Elhanan, der Sohn Jaïrs, erschlug Lachmi, den Bruder Goliats, den Gatiter; und der Schaft seines Speeres war wie ein Weberbaum.
6 Und wieder kam es zum Kampf bei Gat. Da war ein langer Mann, der hatte je sechs Finger und Zehen, zusammen 24; und auch er war dem Rafa geboren worden.
7 Und er verhöhnte Israel; da erschlug ihn Jonatan, der Sohn Schimas, des Bruders Davids.
8 Diese wurden dem Rafa in Gat geboren; und sie fielen durch die Hand Davids und durch die Hand seiner Knechte.
1 w. zur Zeit der Rückkehr des Jahres, d. h. im folgenden Frühjahr
2 w. die Krone ihres Königs von seinem Haupt. - Andere lesen mit LXX-Ausgaben: die Krone des Milkom von seinem Haupt; Milkom war ein Gott der Ammoniter
3 T. in Übereinstimmung mit 2Sam 12,31; Mas. T.: und zersägte es mit der Steinsäge, mit den eisernen Pickeln und mit den Steinsägen. Das hebr. Wort für "zersägte" ist unsicher. Andere üs.: und es stand der Steinsäge vor
4 so mit mehreren Handschr.; Mas. T.: von den Söhnen der Refaïter
© 2016 ERF Medien