Schließen
BibleServer ist ein auf Spenden basiertes Projekt von ERF Medien. Bereits mit 25 € unterstützen Sie den Fortbestand dieser Website.
Jetzt spenden
Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

1Mo 30,13 und Lea nannte ihn Asser, denn sie sagte: »Wie glücklich bin ich! Die anderen Frauen müssen mich glücklich schätzen!«
3Mo 27,12 Der Priester soll das Tier schätzen, ob es gut oder schlecht ist, und dann seinen Wert festsetzen; seine Einschätzung soll Gültigkeit haben.
3Mo 27,14 Wenn jemand dem Herrn sein Haus weiht, soll der Priester dessen Wert schätzen und festsetzen. Die Einschätzung des Priesters soll Gültigkeit haben.
5Mo 32,34 `Ich verwahre diese Dinge, schließe sie weg mit meinen Schätzen.
5Mo 33,19 Sie rufen Völker auf den Berg und bringen dort angemessene Opfer dar. Sie leben vom Überfluss der Meere und von den verborgenen Schätzen des Sandes.«
2Kön 4,13 Elisa sagte zu Gehasi: »Sag ihr: Die Fürsorge, die du uns erwiesen hast, wissen wir zu schätzen. Was können wir nun für dich tun? Können wir beim König oder beim Heerführer ein gutes Wort für dich einlegen?« »Ich wohne sicher unter meinen Leuten«, antwortete sie.
2Kön 12,19 Da ließ König Joasch von Juda alle heiligen Geräte, die seine Vorgänger Joschafat, Joram und Ahasja, die Könige von Juda, geweiht hatten und auch die Schätze, die er selbst geweiht hatte, zusammentragen und schickte sie Hasaël, zusammen mit allem Gold aus den Schatzkammern im Haus des Herrn und im Königspalast. Daraufhin zog Hasaël von Jerusalem ab.
2Kön 20,13 Hiskia hieß die Gesandten willkommen und zeigte ihnen den Inhalt seiner Schatzkammern - das Silber, das Gold, die Gewürze und die Duftöle, auch seine Waffen und die anderen Schätze. Er zeigte ihnen einfach alles in seinem Palast und in seinem Königreich.
2Kön 20,15 »Was haben sie in deinem Palast gesehen?«, fragte Jesaja. »Sie sahen alles«, antwortete Hiskia. »Ich habe ihnen alles gezeigt, was ich besitze - all meine Schätze
2Kön 24,13 Wie der Herr vorausgesagt hatte, ließ Nebukadnezar alle Schätze aus dem Haus des Herrn und dem Königspalast fortschaffen. Die goldenen Gefäße, die König Salomo von Israel im Tempel aufgestellt hatte, wurden zerschlagen.
2Chr 1,11 Da sprach Gott zu Salomo: »Weil dies dein Wunsch ist und weil du nicht um Reichtum, Schätze und Ehre oder um den Tod deiner Feinde und auch nicht um ein langes Leben gebeten hast, sondern um Weisheit und Erkenntnis, damit du mein Volk gut regieren kannst, über das ich dich zum König eingesetzt habe,
2Chr 1,12 darum will ich dir die Weisheit und Erkenntnis schenken. Doch darüber hinaus werde ich dir auch Reichtum, Schätze und Ehre schenken, wie noch kein König vor dir sie hatte und auch keiner nach dir sie haben wird!«
2Chr 21,3 Ihr Vater hatte jeden von ihnen großzügig mit Silber, Gold und kostbaren Schätzen ausgestattet und ihnen einige Festungen in Juda anvertraut. Joram aber wurde König, weil er der Älteste war.
2Chr 25,24 Er nahm alles Gold und Silber und die Geräte aus dem Haus des Herrn, die in der Obhut von Obed-Edom gewesen waren. Auch die Schätze aus der Schatzkammer des Palastes erbeutete er. Dann nahm er Geiseln und kehrte nach Samaria zurück.
2Chr 36,10 Im Frühjahr des folgenden Jahres ließ König Nebukadnezar ihn gefangen nehmen und nach Babel bringen, und mit ihm Schätze aus dem Haus des Herrn. Nebukadnezar ernannte Jojachins Bruder Zedekia zum nächsten König in Juda und Jerusalem.
2Chr 36,18 Er nahm alle Gegenstände, große und kleine, aus dem Haus Gottes und die Schätze aus dem Haus des Herrn und dem Königspalast und die Reichtümer der Männer des Königs mit nach Babel.
Esr 6,1 König Darius gab Anweisung, in den Archiven Babels, wo die Schätze aufbewahrt werden, Nachforschungen anstellen zu lassen.
Esr 8,30 Die Priester und Leviten nahmen das gewogene Silber und Gold sowie die Geräte entgegen, um diese Schätze in das Haus unseres Gottes in Jerusalem zu bringen.
Hi 20,20 Weil seine Gier so unersättlich war, wird er mit seinen Schätzen nicht entkommen.
Hi 20,26 Seine Schätze werden in tiefster Finsternis verloren sein. Ein Feuer, das nicht von Menschenhand entfacht worden ist, wird ihn vernichten, mit allem, was in seinem Haus noch übrig geblieben ist.
Hi 28,11 Die Wasseradern im Fels dämmt er ab, damit kein Wasser in den Stollen sickert. So bringt er verborgene Schätze ans Licht.
Spr 2,4 und suche sie, wie du nach Silber suchen oder nach verborgenen Schätzen forschen würdest.
Spr 28,23 Am Ende schätzen die Menschen Ehrlichkeit mehr als Schmeichelei.
Pred 2,8 Ich häufte Gold und Silber in meiner Schatzkammer an, die Schätze vieler Könige und Provinzen. Ich holte Sänger und Sängerinnen an meinen Hof und nahm mir viele Frauen - das Höchste, was sich ein Mann nur wünschen kann!
Jes 2,7 Israel ist voll von Silber- und Goldvorräten und besitzt unendlich viele Schätze, dazu unzählige Pferde und Streitwagen.
Jes 10,13 Denn der König prahlt: »Das alles verdanke ich meiner eigenen Kraft und Weisheit, denn ich verstehe mich auf diese Dinge. Ich habe die Landesgrenzen der Völker beseitigt, ihre Schätze geraubt und wie ein übermenschlicher Herrscher ihre Machthaber vom Thron gestoßen.
Jes 30,6 Dies ist die Botschaft für das Nilpferd des Südens: Durch ein Land der Not und der Angst, in dem es Löwinnen und Löwen, Nattern und geflügelte Reptilien gibt, tragen sie ihre Reichtümer auf Eselsrücken und ihre Schätze auf den Höckern von Kamelen. Sie tragen es zu einem Volk, das ihnen gar nichts nützt.
Jes 39,2 Hiskia freute sich darüber und zeigte den Gesandten sein Schatzhaus: das Silber, das Gold, die Gewürze und die kostbaren Salben. Auch sein Waffenarsenal im Waldhaus und seine gesamten anderen Schätze führte er ihnen vor. Hiskia zeigte ihnen einfach alles in seinem Palast und in seinem ganzen Königreich.
Jes 45,3 Und ich gebe dir Schätze, die im Dunkeln verborgen sind - geheime Reichtümer. Das alles tue ich, damit du weißt, dass ich der Herr bin, der Gott Israels, der dich bei deinem Namen ruft.
Jes 60,5 Du wirst es sehen und deine Augen werden leuchten, dein Herz wird vor Freude hüpfen und weit werden, wenn dir die Reichtümer der Meeresländer zufallen und die Schätze der Völker in dein Land strömen.
© 2016 ERF Medien