Schließen
BibleServer ist ein auf Spenden basiertes Projekt von ERF Medien. Bereits mit 25 € unterstützen Sie den Fortbestand dieser Website.
Jetzt spenden
Hilfe

Neue Genfer Übersetzung

Ps 18,36 Auch gabst du mir dein Heil als Schild zur Deckung, deine rechte Hand verlieh mir Halt und Sicherheit. Weil du dich zu mir herabneigtest, wurde ich siegreich und groß.
Ps 18,44 Du hast mich den Krieg im eigenen Land siegreich überwinden lassenund mich zum Herrscher über Nationen gemacht; Völker, die ich zuvor nicht kannte, unterwarfen sich mir.
Ps 18,45 Wenn sie nur die Nachricht von meinen Siegen hörten, erwiesen sie mir schon Gehorsam. Menschen aus anderen Ländern zeigten mir Ergebenheit.
Ps 20,7 Jetzt weiß ich, dass der Herr seinem gesalbten König den Sieg gibt! Von seinem heiligen Himmel her wird er ihn erhören, durch mächtige Taten wird er ihm Rettung bringen.
Ps 20,9 Unsere Feinde stürzen und fallen zu Boden, wir aber stehen aufrecht ´als Sieger` da.
Ps 33,16 Ein König siegt nicht durch die Stärke seiner Truppen. Ein mutiger Soldat überlebt nicht durch seine große Kraft.
Ps 44,7 Nicht auf meinen Bogen will ich mich verlassen, mein Schwert wird mir nicht den Sieg schenken.
Ps 59,11 Mein Gott wird mir voll Güte entgegenkommen, er lässt mich ´als Sieger` herabsehen auf alle meine Feinde.
Ps 60,8 Darauf hat Gott in seinem Heiligtum geantwortet:»Als Sieger will ich triumphieren, die Stadt Sichem werde ich meinem Volk zurückgebenund das Tal von Sukkot als mein Eigentum vermessen.
Ps 60,14 Aber mit Gott werden wir den Sieg erringen, er wird alle, die uns jetzt bedrängen, schließlich zertreten!
Ps 68,12 Der Herr hat ein Machtwort gesprochen, und eine große Schar von Frauen hat dann den Sieg verkündet.
Ps 89,14 Dein Arm ist kraftvoll, stark ist deine Hand, siegreich erhoben deine Rechte.
Ps 89,25 Meine Treue und Gnade sollen ihn stets begleiten, und durch meinen Namen soll er mächtig und siegreich sein.
Ps 89,43 Denen, die ihn bedrängen, hast du zum Sieg verholfen, all seinen Feinden hast du Freude bereitet.
Ps 108,8 Darauf hat Gott in seinem Heiligtum geantwortet:»Als Sieger will ich triumphieren, die Stadt Sichem werde ich meinem Volk zurückgebenund das Tal von Sukkot als mein Eigentum vermessen.
Ps 108,14 Aber mit Gott werden wir den Sieg erringen, er wird alle, die uns jetzt bedrängen, schließlich zertreten!
Ps 110,7 Auf seinem Feldzug wird der König aus dem Bach trinken – so gestärkt wird er am Ende als Sieger sein Haupt erheben. 
Ps 118,7 Der Herr steht zu mir, er ist es, der mir hilft  – ich werde noch ´als Sieger` herabsehen auf alle, die mich hassen.
Ps 118,16 Die rechte Hand des Herrn ist ´siegreich` erhoben, ja, die Hand des Herrn vollbringt mächtige Taten!
Ps 140,10 Wenn meine Feinde mich einkreisen und siegessicher ihr Haupt erheben, dann komme über sie selbst das Unheil, das sie mit ihren Worten heraufbeschwören wollten!
Ps 144,10 ja, für dich, der den Königen Sieg schenkt, der mich, deinen Diener David, dem mörderischen Schwert entreißt.
Mt 12,20 Das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen, und den glimmenden Docht wird er nicht auslöschen. So wird er schließlich dem Recht zum Sieg verhelfen.
Röm 3,4 Niemals! Was vielmehr klar werden soll, ist dies: Gott ist zuverlässig, und was er sagt, ist wahr, und jeder Mensch ist ´letztlich` ein Lügner, genau wie es in der Schrift heißt:»Es soll deutlich werden, dass du, Gott, im Recht bist und dass deine Worte wahr sind; du wirst dich siegreich behaupten, wenn man über dich zu Gericht sitzt.«
Röm 8,37 Und doch: In all dem tragen wir einen überwältigenden Sieg davon durch den, der uns ´so sehr` geliebt hat.
1Kor 9,24 Ihr wisst doch, wie es ist, wenn in einem Stadion ein Wettlauf stattfindet: Viele nehmen daran teil, aber nur einer bekommt den Siegespreis. ´Macht es wie der siegreiche Athlet:` Lauft so, dass ihr den Preis bekommt!
1Kor 9,25 Jeder, der an einem Wettkampf teilnehmen will, unterwirft sich einer strengen Disziplin. Die Athleten tun es für einen Siegeskranz, der bald wieder verwelkt. Unser Siegeskranz hingegen ist unvergänglich.
1Kor 13,6 Sie freut sich nicht, wenn Unrecht geschieht, aber wo die Wahrheit siegt, freut sie sich mit.
1Kor 15,55 »Tod, wo ist dein Sieg? Tod, wo ist dein tödlicher Stachel?« 
1Kor 15,57 Gott aber sei Dank! Durch Jesus Christus, unseren Herrn, schenkt er uns den Sieg!
2Kor 1,22 er hat uns auch sein Siegel aufgedrückt ´als Bestätigung dafür, dass wir jetzt sein Eigentum sind`, und hat uns seinen Geist ins Herz gegeben als Unterpfand und Anzahlung ´für das, was er uns noch schenken will`.
© 2016 ERF Medien