Schließen
BibleServer ist ein auf Spenden basiertes Projekt von ERF Medien. Bereits mit 25 € unterstützen Sie den Fortbestand dieser Website.
Jetzt spenden
Hilfe

Neue Genfer Übersetzung

Ps 7,4 Herr, mein Gott, wenn das stimmt, was mir vorgeworfen wird, wenn ich mit meinen Händen Unrecht begangen habe,
Ps 8,4 Wenn ich den Himmel sehe, das Werk deiner Hände, den Mond und die Sterne, die du erschaffen und ´an ihren Ort` gesetzt hast,´dann staune ich`:
Ps 8,7 Du hast ihn zum Herrn eingesetzt über deine Geschöpfe, die aus deinen Händen hervorgingen; alles hast du ihm zu Füßen gelegt.
Ps 10,14 Du hast doch alles genau gesehen! Du achtest doch darauf, ob jemand Not leidet oder Kummer hat, und nimmst das Schicksal dieser Menschen in deine Hände! Die Armen und die Verwaisten dürfen dir ihre Anliegen anvertrauen, denn du bist ihr Helfer.
Ps 18,21 So handelte der Herr an mir, denn ich hatte nach seinem Willen gelebt. Weil meine Hände rein waren von aller Schuld, hat er mir Gutes vergolten.
Ps 18,25 Da belohnte der Herr mich dafür, dass ich nach seinem Willen lebte. Denn in seinen Augen waren meine Hände rein von aller Schuld.
Ps 18,35 Gleichzeitig lehrt er meine Hände, Krieg zu führen; mit meinen Armen spanne ich den Bogen aus Erz.
Ps 19,2 Die Himmel verkünden die Herrlichkeit Gottes, und das Himmelsgewölbe zeigt, dass es das Werk seiner Hände ist.
Ps 22,17 Denn ´Menschen` haben mich eingekreist wie Hunde, eine Horde von Gewalttätern umringt mich. Wie sich ein Löwe in seine Beute verbeißt, so halten sie mich fest und geben meine Hände und Füße nicht mehr frei.
Ps 24,4 Jeder, dessen Herz und Hände frei von Schuld sind, der keine Götzen anbetet und keinen Meineid schwört.
Ps 26,6 Meine Hände sind frei von Schuld, und so trete ich vor deinen Altar, Herr.
Ps 26,10 An ihren Händen klebt Unrecht, gerne nehmen sie Bestechungsgelder an.
Ps 28,2 Höre mein lautes Rufen, wenn ich dich um Hilfe bitteund meine Hände ausstrecke zu deiner heiligen Wohnung!
Ps 28,5 Denn alles, was der Herr tut, ist ihnen gleichgültig. Sie wollen auch nicht anerkennen, was seine Hände geschaffen haben. Darum wird er sie ´und ihre Werke` niederreißenund nicht wieder aufbauen.
Ps 31,6 In deine Hände gebe ich meinen Geist. Du hast mich erlöst, Herr, du treuer Gott!
Ps 36,12 Bewahre mich vor den Fußtritten hochmütiger Menschen; den Gottlosen soll es nicht gelingen, mich mit ihren Händen wegzustoßen.
Ps 37,33 aber der Herr überlässt ihn nicht den Händen dieses Verbrechers. Und im Gericht lässt er nicht zu, dass er verurteilt wird.
Ps 44,21 Hätten wir nicht mehr an unseren Gott gedachtoder gar unsere Hände im Gebet zu einem anderen Gott ausgestreckt,
Ps 47,2 Ihr Völker auf der ganzen Welt, klatscht in die Hände! Lobt Gott und lasst euren Jubel laut hören!
Ps 58,3 Ganz und gar nicht! In euren Herzen schmiedet ihr heimtückische Pläne; das Land ist erfüllt von der Gewalt, die von euren Händen ausgeht!
Ps 62,12 Eines hat Gott betont, und mehrmals habe ich es vernommen: Alle Macht liegt allein in Gottes Händen –
Ps 63,5 Ja, so will ich dich preisen mein Leben lang, im Gebet will ich meine Hände zu dir erheben und deinen Namen rühmen.
Ps 68,32 Aus Ägypten kommen die Würdenträger herbei, Äthiopien bringt Gott mit vollen Händen Geschenke dar.
Ps 73,13 Ach – so habe ich wohl ganz umsonst mein Herz und meine Hände frei von Schuld gehalten!
Ps 76,6 Selbst die mutigsten Helden wurden ihrer Waffen beraubt, nun schlafen sie den Todesschlaf, und keiner der sonst so starken Krieger vermag die Hände zum Kampf zu erheben.
Ps 77,3 In meiner Not suche ich den Herrn; nachts strecke ich im Gebet meine Hände zu ihm aus und lasse sie nicht sinken. Doch im tiefsten Herzen finde ich keinen Trost.
Ps 81,7 »Ich habe seine Schulter von der drückenden Last befreit, seine Hände müssen den schweren Korb nicht mehr tragen.
Ps 88,10 Vor lauter Elend werden meine Augen schwächer, tagtäglich rufe ich zu dir, Herr, und strecke meine Hände zu dir aus.
Ps 90,17 So zeige sich nun an uns die Freundlichkeit des Herrn, unseres Gottes! Gib dem Bestand, was wir mit eigenen Händen tun, ja, fördere unserer Hände Arbeit!
Ps 91,12 Sie werden dich auf Händen tragen, damit du mit deinem Fuß nicht an einen Stein stößt.
© 2016 ERF Medien