Schließen
BibleServer ist ein auf Spenden basiertes Projekt von ERF Medien. Bereits mit 25 € unterstützen Sie den Fortbestand dieser Website.
Jetzt spenden
Hilfe

Lutherbibel 2017

Rut 1,12 Kehrt um, meine Töchter, und geht hin; denn ich bin nun zu alt, um wieder einem Mann zu gehören. Und wenn ich dächte: Ich habe noch Hoffnung!, und diese Nacht einem Mann gehörte und Söhne gebären würde,
Esr 10,2 Und Schechanja, der Sohn Jehiëls, von den Söhnen Elam, hob an und sprach zu Esra: Wir haben unserm Gott die Treue gebrochen, als wir fremde Frauen von den Völkern des Landes genommen haben. Nun, es ist trotz allem noch Hoffnung für Israel!
Est 9,1 Im zwölften Monat, das ist der Monat Adar, am dreizehnten Tage, als des Königs Wort und Gesetz ausgeführt werden sollte, eben an dem Tage, als die Feinde der Juden hofften, sie zu überwältigen, und sich's wandte, dass nun die Juden ihre Feinde überwältigen sollten,
Hi 3,9 Ihre Sterne sollen finster sein in ihrer Dämmerung. Die Nacht hoffe aufs Licht, doch es komme nicht, und sie sehe nicht die Wimpern der Morgenröte,
Hi 4,6 Ist nicht deine Gottesfurcht dein Trost, und die Unsträflichkeit deiner Wege deine Hoffnung?
Hi 5,16 Dem Armen wird Hoffnung zuteil, und die Bosheit muss ihren Mund zuhalten.
Hi 6,8 Könnte meine Bitte doch geschehen und Gott mir geben, was ich hoffe!
Hi 6,19 Die Karawanen von Tema blickten aus auf sie, die Karawanen von Saba hofften auf sie;
Hi 6,20 aber sie wurden zuschanden über ihrer Hoffnung und waren betrogen, als sie dahin kamen.
Hi 7,6 Meine Tage sind schneller dahingeflogen als ein Weberschiffchen und sind vergangen ohne Hoffnung.
Hi 8,13 So sind die Wege aller, die Gott vergessen, und die Hoffnung des Ruchlosen wird verloren sein.
Hi 8,14 Denn seine Zuversicht vergeht, und seine Hoffnung ist ein Spinnweb.
Hi 11,18 und du könntest Zuversicht haben, weil es Hoffnung gibt, du wärest geborgen und könntest in Sicherheit schlafen,
Hi 11,20 Aber die Augen der Frevler werden verschmachten, und sie werden nicht entrinnen können, und als ihre Hoffnung bleibt, das Leben auszuhauchen.
Hi 14,7 Denn ein Baum hat Hoffnung, auch wenn er abgehauen ist; er kann wieder ausschlagen, und seine Schösslinge bleiben nicht aus.
Hi 14,19 Wasser wäscht Steine weg, und seine Fluten schwemmen die Erde weg: so machst du die Hoffnung des Menschen zunichte.
Hi 17,15 Worauf soll ich denn hoffen? Und wer sieht noch Hoffnung für mich?
Hi 19,10 Er hat mich zerbrochen um und um, dass ich dahinfuhr, und hat meine Hoffnung ausgerissen wie einen Baum.
Hi 27,8 Denn was ist die Hoffnung des Ruchlosen, wenn Gott mit ihm ein Ende macht und sein Leben von ihm fordert?
Hi 30,26 Ich wartete auf das Gute, und es kam das Böse; ich hoffte auf Licht, und es kam Finsternis.
Hi 33,17 damit er den Menschen von seinem Vorhaben abwende und von ihm die Hoffart tilge
Hi 41,1 Siehe, jede Hoffnung wird an ihm zuschanden; schon wenn einer ihn sieht, stürzt er zu Boden.
Ps 4,6 Opfert, was recht ist, und hoffet auf den HERRN.
Ps 9,11 Darum hoffen auf dich, die deinen Namen kennen; denn du verlässest nicht, die dich, HERR, suchen.
Ps 9,19 Denn er wird den Armen nicht für immer vergessen; die Hoffnung der Elenden wird nicht verloren sein ewiglich.
Ps 12,4 Der HERR wolle ausrotten alle Heuchelei und die Zunge, die hoffärtig redet,
Ps 21,8 Denn der König hofft auf den HERRN und wird durch die Güte des Höchsten nicht wanken.
Ps 22,5 Unsere Väter hofften auf dich; und da sie hofften, halfst du ihnen heraus.
Ps 22,6 Zu dir schrien sie und wurden errettet, sie hofften auf dich und wurden nicht zuschanden.
Ps 25,2 Mein Gott, ich hoffe auf dich; lass mich nicht zuschanden werden, dass meine Feinde nicht frohlocken über mich.
© 2016 ERF Medien