Schließen
BibleServer ist ein auf Spenden basiertes Projekt von ERF Medien. Bereits mit 25 € unterstützen Sie den Fortbestand dieser Website.
Jetzt spenden
Hilfe

Hoffnung für alle

1Mo 4,14 "Du verstößt mich aus meiner Heimat, und auch vor dir muss ich mich verstecken! Gejagt und gehetzt werde ich umherirren, und jeder, der mich sieht, kann mich ungestraft töten!"
1Mo 4,15 "Nein", sagte der Herr, "wenn dich jemand tötet, wird er dafür siebenfach bestraft werden!" Er machte ein Zeichen an Kain, damit jeder, der ihm begegnete, wusste: Kain darf man nicht töten.
1Mo 12,12 Wenn dich die Ägypter sehen, sagen sie bestimmt: 'Das ist seine Frau. Wenn wir ihn töten, haben wir sie für uns!'
1Mo 20,4 Abimelech aber hatte noch nicht mit Sara geschlafen. Er entgegnete: "Herr, willst du mich wirklich töten? Ich bin unschuldig!
1Mo 20,11 Abraham erwiderte: "Ich glaubte, die Leute in dieser Stadt hätten keine Ehrfurcht vor Gott und kümmerten sich nicht um Gut und Böse. Ich dachte: 'Sie wollen bestimmt meine Frau haben und werden mich deshalb töten!'
1Mo 22,2 "Geh mit deinem einzigen Sohn Isaak, den du liebst, in das Land Morija. Dort zeige ich dir einen Berg. Auf ihm sollst du deinen Sohn Isaak töten und als Opfer für mich verbrennen!"
1Mo 22,10 Dann griff er nach dem Messer, um seinen Sohn zu töten.
1Mo 26,7 Als die Männer aus der Stadt Rebekka sahen und sich nach ihr erkundigten, sagte er: "Sie ist meine Schwester." Er hatte Angst, ihnen die Wahrheit zu sagen, denn er dachte: "Rebekka ist sehr schön. Am Ende töten die Männer mich, nur um sie zu bekommen!"
1Mo 26,9 Sofort rief er Isaak zu sich: "Sie ist ja deine Frau!", fuhr er ihn an. "Wie kannst du nur behaupten, sie sei deine Schwester?" "Ich hatte Angst, ihr würdet mich töten, um sie zu bekommen", antwortete Isaak.
1Mo 37,21 Nur Ruben wollte ihn retten. "Wir dürfen ihn nicht töten!", rief er.
1Mo 37,26 Da sagte Juda: "Was haben wir davon, wenn wir unseren Bruder töten und den Mord auch noch verheimlichen? Nichts!
1Mo 42,37 Da griff Ruben ein: "Wenn ich dir Benjamin nicht zurückbringe, kannst du meine beiden Söhne töten", sagte er. "Ich übernehme die Verantwortung!"
2Mo 4,19 Noch während Mose in Midian war, sagte der Herr: "Du kannst jetzt ohne Gefahr nach Ägypten zurückkehren, denn inzwischen sind alle gestorben, die dich töten wollten!"
2Mo 4,23 Ich befehle dir: Lass meinen Sohn ziehen, denn er soll mir dienen! Weigerst du dich, werde ich deinen ältesten Sohn töten!"
2Mo 4,24 Als Mose und seine Familie unterwegs in einer Herberge übernachteten, fiel der Herr über Mose her und wollte ihn töten.
2Mo 5,21 "Das soll euch der Herr heimzahlen!", schimpften die Vorarbeiter. "Ihr habt den Pharao und seine Beamten gegen uns aufgebracht. Ihr habt ihnen das Schwert in die Hand gegeben, mit dem sie uns töten werden!"
2Mo 11,5 und alle ältesten Söhne der Ägypter töten - angefangen bei deinem Sohn, der dir auf den Thron folgen soll, bis hin zum ältesten Sohn einer Sklavin, die mit der Handmühle Korn mahlt. Auch jedes erstgeborene Tier wird sterben.
2Mo 12,12 In dieser Nacht werde ich durch Ägypten gehen und jeden ältesten Sohn einer Familie töten und auch jedes erstgeborene Tier. Ich werde mein Urteil an allen Göttern Ägyptens vollstrecken, denn ich bin der Herr!
2Mo 12,23 Wenn der Herr durchs Land geht, um die Ägypter zu töten, und das Blut an den Pfosten und Balken sieht, wird er an diesen Türen vorübergehen; er wird dem Todesengel nicht erlauben, in eure Häuser einzudringen und euch zu töten.
2Mo 20,13 Du sollst nicht töten!
2Mo 21,14 Doch wer einen Menschen vorsätzlich und heimtückisch umbringt, muss sterben. Selbst wenn er an meinem Altar Schutz sucht, sollt ihr ihn von dort wegholen und töten.
2Mo 22,23 Mein Zorn wird losbrechen, und ich lasse euch von euren Feinden töten. Dann werden eure Frauen Witwen sein und eure Kinder Waisen!
2Mo 32,12 Sollen die Ägypter etwa sagen: 'Der Herr hat die Israeliten nur aus unserem Land geholt, um sie in den Bergen zu töten und vom Erdboden verschwinden zu lassen!' ? Sei nicht länger zornig über dein Volk! Lass das Unheil nicht über sie hereinbrechen!
2Mo 32,27 Er sagte zu ihnen: "Der Herr, der Gott Israels, befiehlt euch: 'Legt eure Schwerter an, und geht durch das ganze Lager, von einem Ende zum anderen. Jeder soll seinen Bruder, seinen Freund oder Verwandten töten!'"
2Mo 32,29 Mose sagte zu den Leviten: "Heute seid ihr für den Dienst des Herrn geweiht worden, denn ihr wart sogar bereit, eure eigenen Söhne und Brüder zu töten. Darum wird der Herr euch segnen!"
3Mo 20,3 Ich selbst werde mich gegen ihn wenden, ihn aus seinem Volk ausstoßen und töten. Denn er hat mein Heiligtum entweiht und meinen heiligen Namen beschmutzt, indem er eines seiner Kinder dem Götzen Moloch geopfert hat.
3Mo 20,15 Wenn ein Mann mit einem Tier verkehrt, soll er hingerichtet werden, und auch das Tier soll man töten.
3Mo 20,16 Verkehrt eine Frau mit einem Tier, muss man die Frau und das Tier töten. Beide müssen sterben, denn ihre Schuld fällt auf sie zurück.
3Mo 26,8 Fünf von euch schlagen hundert Feinde in die Flucht und hundert von euch ein Heer von zehntausend Soldaten. Ihr werdet sie mit dem Schwert töten.
3Mo 26,22 Ich lasse wilde Tiere auf euch los; sie fallen eure Kinder an, reißen euer Vieh und töten so viele von euch, dass die Straßen einsam und leer sind.
© 2016 ERF Medien