Schließen
BibleServer ist ein auf Spenden basiertes Projekt von ERF Medien. Bereits mit 25 € unterstützen Sie den Fortbestand dieser Website.
Jetzt spenden
Hilfe

Hoffnung für alle

1Mo 49,22 Josef, du bist wie ein fruchtbarer Baum, der an einer Quelle wächst und dessen Zweige eine Mauer überragen.
2Mo 14,22 und die Israeliten konnten trockenen Fußes mitten durchs Meer ziehen. Links und rechts von ihnen türmten sich die Wassermassen wie Mauern auf.
2Mo 14,29 Die Israeliten aber waren trockenen Fußes durchs Meer gezogen, während das Wasser wie eine Mauer zu beiden Seiten stand.
2Mo 15,8 Zornerfüllt hast du aufs Meer geblasen, da türmten sich die Wassermassen, die Fluten standen wie ein Wall, die Meerestiefen wie eine Mauer!
3Mo 14,37 Entdeckt er im Mauerwerk rötliche oder grünliche Vertiefungen,
3Mo 14,39 Wenn er am siebten Tag wiederkommt und sieht, dass sich der Befall am Mauerwerk ausgebreitet hat,
4Mo 21,27 Daher heißt es in einem Gedicht: "Kommt nach Heschbon, zur Stadt Sihons! Baut sie wieder auf, errichtet ihre Mauern neu!
4Mo 22,24 Nun stellte sich der Engel des Herrn auf einen engen Weg, der zwischen Weinbergen hindurchführte. Die Straße war hier von Mauern eingefasst.
4Mo 22,25 Wieder sah die Eselin den Engel und drängte sich ganz an die Seite, so dass Bileams Bein an die Mauer gedrückt wurde. Wieder schlug er sie.
4Mo 32,36 Bet-Nimra und BetHaram. Sie errichteten Häuser, zogen Mauern hoch und stellten Zäune für ihre Herden auf.
5Mo 3,5 Jede von ihnen war eine Festung mit hohen Mauern und verriegelbaren Toren. Dazu kamen noch sehr viele Ortschaften ohne schützende Mauern.
5Mo 9,1 Hört, ihr Israeliten! Ihr werdet jetzt den Jordan überqueren und das Land auf der anderen Seite in Besitz nehmen. Ihr werdet Völker von dort vertreiben, die größer und mächtiger sind als ihr. Sie wohnen in gewaltigen Festungen mit himmelhohen Mauern.
5Mo 28,52 Jede Stadt in dem Land, das der Herr, euer Gott, euch gibt, belagern sie. Die hohen und starken Mauern, auf die ihr euch verlasst, bestürmen sie so lange, bis sie einstürzen. Keine einzige Ortschaft lassen sie in Frieden.
Jos 6,20 Die Priester bliesen ihre Hörner, und das Volk stimmte das Kriegsgeschrei an. Da stürzte die Mauer von Jericho ein. Die Israeliten stürmten die Stadt von allen Seiten und eroberten sie.
1Sam 23,7 Als Saul hörte, dass David sich in der Stadt aufhielt, dachte er: "Jetzt hat Gott ihn im Stich gelassen und mir ausgeliefert! Jetzt ist die Falle zugeschnappt. David hat sich selbst gefangen in einer Stadt mit Mauern und Toren."
1Sam 25,16 Im Gegenteil: Tag und Nacht umgaben sie uns wie eine schützende Mauer, solange wir unsere Herden in ihrer Nähe hüteten.
2Sam 11,20 wird er vielleicht zornig und hält dir vor: 'Warum seid ihr so nah an die Stadtmauer herangerückt? Habt ihr denn nicht daran gedacht, dass die Feinde von der Mauer aus auf euch schießen würden?
2Sam 11,21 Wisst ihr nicht mehr, wie es damals in Tebez Gideons Sohn Abimelech erging? Von einer Frau wurde er umgebracht! Sie warf von der Mauer der Festung einen Mühlstein und erschlug ihn damit. Warum also habt ihr so nahe an der Stadtmauer gekämpft?' Wenn David dir solche Vorwürfe macht, dann erwidere ihm, dass auch der Hetiter Uria gefallen ist."
2Sam 11,24 Doch da schossen die Bogenschützen von der Mauer auf uns herunter. Einige deiner Soldaten wurden tödlich getroffen. Auch der Hetiter Uria ist gefallen."
2Sam 17,13 Hat David sich aber in einer Stadt verschanzt, dann sollen deine Männer Seile an der Mauer befestigen und die ganze Stadt ins Tal schleifen. Kein Stein wird auf dem anderen bleiben!"
2Sam 20,16 In der Stadt wohnte eine sehr kluge Frau. Von der Mauer aus rief sie den Belagerern zu: "Hört her! Ruft bitte Joab zu mir, ich möchte mit ihm reden!"
2Sam 20,17 Als er an die Mauer gekommen war, fragte sie: "Bist du Joab?" "Ja, der bin ich", antwortete er. Sie bat: "Ich muss mit dir sprechen, bitte hör mich an!" "Gut", erwiderte er,
2Sam 20,21 Ich bin aus einem anderen Grund hier: Ein Mann vom Gebirge Ephraim hat einen Aufstand gegen unseren König angezettelt. Er heißt Scheba und ist ein Sohn Bichris. Ihn allein suchen wir. Liefert ihn uns aus - und wir lassen die Stadt in Ruhe!" "Einverstanden, man wird dir seinen Kopf über die Mauer zuwerfen!", erwiderte die Frau.
2Sam 22,30 Mit dir kann ich die Feinde angreifen; mit dir, mein Gott, kann ich über Mauern springen.
1Kön 4,8 Es folgt die Liste der Bezirksverwalter und ihrer Gebiete: der Sohn Hurs: das Gebirge Ephraim; der Sohn Dekers: die Gegend der Städte Makaz, Schaalbim, Bet-Schemesch und Elon Bet-Hanan; der Sohn Heseds: die Stadt Arubbot, Socho und die Gegend von Hefer; der Sohn Abinadabs, verheiratet mit Salomos Tochter Tafat: das hügelige Gebiet, das zur Küstenstadt Dor gehört; Baana, ein Sohn Ahiluds: das Gebiet der Städte Taanach, Megiddo und Bet-Schean (die Nachbarstadt von Zaretan unterhalb von Jesreel), das ganze Gebiet von Bet-Schean bis Abel-Mehola einschließlich der Stadt Jokneam; der Sohn Gebers: die Gegend von Ramot in Gilead einschließlich der so genannten "Dörfer Jaïrs, des Sohnes von Manasse" sowie das Gebiet von Argob in Baschan mit sechzig befestigten Städten, die Mauern und Tore mit bronzenen Riegeln hatten; Ahinadab, ein Sohn Iddos: Mahanajim; Ahimaaz, verheiratet mit Salomos Tochter Basemat: das Gebiet des Stammes Naftali; Baana, ein Sohn Huschais: das Gebiet des Stammes Asser und die Gegend von Bealot; Joschafat, ein Sohn Paruachs: das Gebiet des Stammes Issaschar; Schimi, ein Sohn Elas: das Gebiet des Stammes Benjamin; Geber, ein Sohn Uris: die Gegend von Gilead, wo früher der Amoriterkönig Sihon und König Og von Baschan geherrscht hatten. Trotz der Größe dieses Gebiets war Geber allein dafür verantwortlich.
1Kön 5,13 Er konnte alle Arten von Pflanzen genau beschreiben: von den hohen Zedern im Libanon bis zu den unscheinbaren Ysop-Pflanzen, die in Mauerrissen wachsen. Auch die Tierwelt war ihm nicht fremd: Er konnte über Säugetiere, Vögel, Kriechtiere und Fische sprechen.
1Kön 6,6 Das untere Stockwerk war 2, 5 Meter breit, das mittlere 3 Meter und das oberste 3, 5 Meter. Mit jedem höher gelegenen Stockwerk trat die Tempelmauer etwas mehr zurück. Dadurch entstanden Mauervorsprünge, auf denen man die tragenden Querbalken der Stockwerke abstützen konnte. So mussten die Balken nicht in der eigentlichen Tempelmauer verankert werden.
1Kön 6,9 Nachdem das Mauerwerk errichtet war, ließ Salomo das Gebäude mit einem Flachdach versehen, das mit Balken und Brettern aus Zedernholz gedeckt wurde.
1Kön 6,18 Der Tempel war innen ganz mit Zedernholz ausgekleidet, nicht ein Mauerstein war mehr zu sehen. In die Wände wurden Blätter- und Blütenornamente geschnitzt.
1Kön 6,36 Um das Gebäude herum wurde der innere Vorhof angelegt und mit einer Mauer eingegrenzt. Sie bestand aus drei Lagen behauener Steine und einer Lage Zedernbalken.
© 2016 ERF Medien